Halo-TV-Serie zieht um: Anfang 2022 wird sie nun auf Paramount+ ausgestrahlt

Zuvor sollte der Spartaner auf Showtime zu sehen sein.

  • Die TV-Serie zu Halo wandert von Showtime zu Paramount+
  • Da Paramount+ bereits die Rechte an Showtime besitzt, ist der Weg nicht weit
  • Der Dreh in Budapest ist schon weit fortgeschritten

Die Halo-Live-Action-Serie wechselt den Anbieter. Nein, sie wird nicht wie viele andere Videospielfranchise-Serien auf Netflix zu sehen sein. Der Master Chief kommt 2022 zu Paramount+, das neue CBS All Access. Zuvor sollte die Serie exklusiv bei Showtime ausgestrahlt werden.

Paramount+ beinhaltet neben Filmen und Serien von Paramount Pictures auch die Rechte an den Film- und Fernsehproduktionen von Nickelodeon, Comedy Central, Showtime und MTV. Im März dieses Jahres (also bald) soll der US-amerikanische Streamingdienst umbenannt werden. Ob Paramount+ nach Deutschland kommt, steht bisher nicht fest.

In der Live-Action-Serie spielt Pablo Schreiber den Master Chief, einen fortschrittlichen Krieger aus dem 26. Jahrhundert, und Retter einer Zivilisation, die durch außerirdische Mächte beinahe vernichtet wurde. Ein krasser Typ also, aber das wisst ihr ja sicher schon. Was ihr vielleicht nicht wisst: Schreiber wurde für seine Rollen in The Wire, Orange Is The New Black und First Man für einige Emmys und Tonys nominiert.

Natascha McElhone, bekannt aus Californication und Die Truman Show, verkörpert Dr. Catherine Halsey, die den Spartan-Soldaten erfunden hat. Die Rolle der Cortana übernimmt Jen Taylor - ja genau, die Jen Taylor, die auch schon in den Videospielen Cortana ihre Stimme geliehen hat. Eine bessere Besetzung für die hübsche KI kann es kaum geben.

Auch der Emmy-nominierte Bokeem Woodbine, bekannt als Mike Milligan aus Fargo, spielt einen Freibeuter, der in einen Konflikt mit dem Master Chief gerät. Soren-066 soll der moralisch komplexe Charakter heißen. Mit dabei sind unter Anderem auch Natasha Culzac (Toruviel aus The Witcher) und Bentley Kalu (Klaue's Mercenary aus Avengers: Age of Ultron oder Hood aus Doctor Who).

Der Chief Creative Officer von CBS und CEO von Showtime, David Nevins, sagte gegenüber Deadline: "Es verknüpft die Aufregung, das Spiel zu spielen, mit einer viel tieferen emotionalen Erfahrung um die Spartaner, Menschen, die ihre Menschlichkeit chemisch und genetisch verändert bekommen haben. In der Geschichte geht es darum, das zurückzufordern, was sie menschlich macht, und deshalb ist es eine sehr starke Geschichte."

Aktuell wird die Serie in Budapest, Ungarn, gedreht. Als der Dreh im März 2020 aufgrund der Corona-Pandemie gestoppt wurde, soll bereits über die Hälfte der ersten Staffel fertig gedreht worden sein.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading