Hey Rockstar, vergesst bitte nicht die andere GTA-Trilogie!

Remasters von GTA 3, Vice City und San Andreas sind schön und gut, aber was ist mit GTA, London und GTA 2?

In jüngster Zeit wurde viel spekuliert und am vergangenen Freitag machte Rockstar es dann offiziell: Es kommt eine Definitive Edition von GTA: The Trilogy.

Oder anders gesagt: wie zuvor spekuliert wurde, erhalten Grand Theft Auto: San Andreas, Grand Theft Auto 3 und Grand Theft Auto: Vice City jeweils ein Remaster, die angeblich auf der Unreal Engine basieren, aber Look and Feel der Originale beibehalten sollen.

Anlass der Neuauflage der Titel ist der 20. Geburtstag von GTA 3. Rockstar sagt dazu: "Neben der Tatsache, dass Grand Theft Auto III den Weg für das Open-World-Genre geebnet hat, legte es auch den Grundstein für Grand Theft Auto als kulturelles Phänomen, zusammen mit den beiden nachfolgenden - und ebenso legendären - Teilen der Serie, Grand Theft Auto: Vice City und Grand Theft Auto: San Andreas."

Schön und gut. Ich möchte gar nicht abstreiten, was diese Titel für das Franchise geleistet haben. Bei all den Feierlichkeiten sollte Rockstar aber nicht vergessen, welche drei Spiele das Fundament für all das legten: Grand Theft Auto, Grand Theft Auto: London 1969 und Grand Theft Auto 2. Die ursprüngliche Trilogie, um sie mal so zu bezeichnen. Drei Titel, die ebenso sehr ein wenig Liebe verdient hätten wie das Dreierpack, das danach kam.

An Vice City und San Andreas habe ich allein aus dem Grund Interesse, weil ich sie bisher nicht gespielt habe, aber gleichzeitig bin ich skeptisch. Nach langer Wartezeit erwies sich der erste Next-Gen-Trailer zu GTA 5 als wenig spektakulär und sorgte für enttäuschte Fans. Daraus gelernt hat Rockstar nichts, zur Ankündigung der Definitive Edition von GTA: The Trilogy gab es erneut kein Material zu sehen. Das trägt mit Sicherheit nicht dazu bei, etwaige Sorgen der Fans im Hinblick auf die Neuauflagen aus der Welt zu räumen.

4
Die gute, alte Zeit.

Aber zurück zu den Originalen. GTA und GTA 2, das sind die Spiele, durch die ich meine ersten Berührungen mit der legendären Reihe hatte. Und vielen anderen in meinem Alter (36) und darüber hinaus dürfte es ähnlich gehen. Wobei ich damals als Jugendlicher noch nicht viel mehr damit anfing, als wild ballernd auf der Suche nach dem Panzer und besseren Waffen durch die Gegend zu laufen und zu fahren. Immer diese Killerspiele...

5
Die Anfänge von GTA hätten eine Neuauflage verdient.

Trotz allem verbinde ich wohlige Erinnerungen mit den Anfängen der Reihe, mehr als mit GTA 3 und Co. Klar, ich könnte sie mir als Originale für die PlayStation kaufen. Aber alleine schon aufgrund ihrer historischen Bedeutung für die GTA-Reihe hätten diese drei Titel modernisierte Versionen verdient, um sie auf allen aktuellen Geräten spielen zu können. Es wäre schön gewesen, wenn Rockstar mit seinen Neuauflagen beim Ursprung der Reihe beginnt. Hoffentlich verstauben die Spiele nicht bis in alle Ewigkeit im Rockstar-Archiv, sondern bekommen bald ein wenig von der Liebe ab, die sie verdienen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading