Horizon Zero Dawn: Update 1.10 verbessert die PC-Performance!

Und warum es ab jetzt weniger Patches gibt!

  • Zur PC-Version von Horizon wurde Patch 1.10 veröffentlicht
  • Er beinhaltet Absturz-Behebungen und Verbesserungen der Stabilität
  • Ab jetzt kommen wohl weniger Patches, denn man will sich auf Forbidden West konzentrieren

Guerrilla Games hat einen weiteren Patch auf Version 1.10 für die Complete Edition von Horizon: Zero Dawn für den PC veröffentlicht. Dabei könnte es sich aber erst einmal um das letzte Update für eine Weile handeln, wie das Entwicklerstudio andeutet.

Das neueste Update bringt zum einen Fehlerbehebungen für Abstürze und zum anderen allgemeine Verbesserungen der Stabilität mit sich, wie es auf der offiziellen Webseite von Guerrilla heißt. Zum Beispiel konnte es zu einem Crash kommen, wenn man am PC häufiger die Windows-Taste drückt - das dürfte nun nicht mehr der Fall sein. Ein weiterer Fix sorgt außerdem dafür, dass nun auf AMD-GPUs bis zu 250 MB VRAM eingespart werden kann.

Ein paar optische Verbesserungen für Horizon gab es auch, zum Beispiel wurden Probleme mit dem Cubemap-Relighting-Shader und eine zu niedrige Auflösung im Fenstermodus behoben. Die vollständigen Patch-Notes von Update 1.10 findet ihr auf der Guerrilla-Seite.

Außerdem kündigt das Entwicklerstudio an, dass in Zukunft nun weniger Patches und Updates für Horizon: Zero Dawn erscheinen könnten. Der Grund ist allerdings ziemlich gut: Man will sich nun nämlich auf den Nachfolgertitel des gefeierten Action-RPGS, Horizon: Forbidden West, konzentrieren. Abschließend bedankt sich das Team noch für die bisherigen Absturzberichte aus der Community - was vielleicht gar nicht so leicht fällt, denn zum Start der PC-Version waren das bestimmt mehr, als Guerrilla lieb war. Mittlerweile hat sich der Port aber wirklich gut gemausert.

Horizon: Forbidden West soll voraussichtlich noch dieses Jahr erscheinen, wobei noch nicht ganz sicher ist wann. Immerhin hat PlayStation erst kürzlich heimlich still und leise einige Release-Daten aus seinem Spieleankündigungstrailer der CES 2021 verändert. Bei Horizon heißt es nun nur noch "2021" - ein ziemlich großes Zeitfenster, da heißt es wohl Geduld.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading