Hydrophobia: Sequel schon eingeplant

Soll in überflutetem Boston spielen

Ein exakter Releasetermin für das Actionspiel Hydrophobia steht zwar noch immer nicht fest, aber eine Fortsetzung ist bereits fest eingeplant.

Auch den passendes Schauplatz hat man sich dafür schon ausgesucht: Ein überflutetes Boston.

"Genau genommen spielt das Sequel in einem überfluteten Boston (New York hatte mit der Zeit bereits seinen gerechten Anteil an fiktiven und realen Katastrophen). Wir haben also Pläne für die Erweiterung der Welt von Hydrophobia", erklärt Developer Pete Jones im Gespräch mit PS3 Attitude.

Bewegte Bilder zum ersten Teil könnt Ihr Euch derweil im Hydrophobia-Trailer auf Eurogamer TV anschauen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading