Intellivision Amico: Verkauf der Limited Collector's Edition Boxsets hat begonnen

Intellivision startet mit dem Verkauf der Limited Collector's Edition Boxsets für seine Amico-Konsole, neben Spielen erhaltet ihr Extras.

Die Vorbestellungen für die Limited Collector's Edition Boxsets zur Intellivision Amico haben begonnen.

Mit den Boxsets bekommt ihr zum einen mehrere verschiedene Spiele und zum anderen noch ein paar Extras dazu.

Was in den Boxsets drin steckt

Es gibt zwei verschiedene Boxsets mit jeweils vier Spielen zum Preis von 79,99 Euro sowie ein Komplettpack mit allen acht Titeln für 149,99 Euro.

Die Boxsets enthalten dabei eine 3D-Lentikularkarte, eine Sammlermünze sowie eine RFID-Karte, mit dem ein digitaler Download des Spiels nach Release möglich ist. Darüber hinaus sind "die Spiele NFTs und Teil einer Blockchain", heißt es.

Die Packungen sind vollständig übertragbar und werden in limitierten Mengen produziert. Hier die enthaltenen Spiele:

Collector's Edition Boxset Volume 1:

  • Evel Knievel
  • Dynablaster
  • Missile Command
  • Rigid Force Redux Enhanced

Collector's Edition Boxset Volume 2:

  • Moon Patrol
  • Finnigan Fox
  • Biplanes
  • Brain Duel

Vorbestellungen sind über die Intellivision-Webseite möglich.

2
So sehen die Boxen aus.

Made in Germany and Europe

Besonderen Wert legt das Unternehmen darauf, dass vieles in Deutschland und Europa hergestellt wurde.

Während die Boxsets in Kalifornien designt wurden, stammen die Münzen aus Nürnberg, die codierten RFID-Karten aus Bamberg und die 3D-Karten aus Hessisch-Lichtenau. Die eigens für Intellivision designte Digipak-Variante kommt wiederum aus Polen.

Zudem wurden sechs der insgesamt acht physischen Launch-Titel in Deutschland entwickelt.

"Ohne die fantastische und mutige Unterstützung durch FFF Bayern, das Bundesland Bayern und der Stadt Nürnberg wäre es weder zur Gründung der Europa-Niederlassung in Nürnberg noch zur Entwicklung eines einzigen Launch-Titels für die Amico-Konsole gekommen", sagt Intellivisions Hans Ippisch. "Die Förderung des Amico-Launchpaketes (u.a. mit Moon Patrol) durch FFF Bayern war ganz klar die Initialzündung für die Entwicklung von mittlerweile über 20 Spielen, der Ansiedlung der Herstellung aller physischen Medien und der Lokalisierung aller Produkte weltweit durch die Europa-Niederlassung in Nürnberg, die mittlerweile einen deutlich siebenstelligen EUR-Betrag in Deutschland und insbesondere in Bayern investierte."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading