Jetzt gibt es das Space Jam Spiel trotz LeBron-Lizenz kostenlos für Xbox!

Nix war früher besser! 

Wenn nochmal einer sagt, früher war alles besser! Erst einmal hatten wir 1996 Space Jam. Das war kein guter Film. Ich sage das als jemand, der ins Kino dafür ging, weil... nun, jeder machte es eben. Dass das Ding heute zum Kult verklärt wird, lässt sich nur mit der Sehnsucht nach den unkomplizierten 90ern erklären, als es noch völlig okay war, dass die einzigen weiblichen Rollen a) das übliche Sex-Symbol (wenigstens auf Furry-Liebhaber zugeschnitten, insoweit mit etwas Fetisch-Appeal) und b) eine alte Frau waren, die brutal zusammengeschlagen wird. Aus Versehen natürlich. Und es war eine der wenigen wirklich lustigen Szenen. Nicht mal Bill Murray konnte das retten. Er versuchte es auch nicht. Eigentlich machte er es schlimmer. Wie man Bill Murray so kennt, mit Absicht. Er wusste , wo er war. Das Beste an Space Jam ist die Webseite, die heute noch existiert und der Go-to-Punkt ist, um Leuten zu zeigen, was wir damals mit Netscape auf CRTs gesehen haben.

1
Space Jam - The Game 1996...

Das ist aber nicht, was ich meine. Ich meine, dass wir für das Spiel zu Space Jam damals 100 Mark zahlen sollten. Genauso viel wie für Mario 64, Civ 2, Resident Evil und all die anderen schönen Sachen, die 1996 so kamen. Und Space Jam - Das Spiel war 1996 fast so schlimm wie der Film! Wie sagte es Gamepro damals: "Trotz der vielgeliebten Cartoon Charaktere, Space Jam versagt elendig in jeder Kategorie!" Jap, das fasst die Lage zusammen. Trotzdem, 100 Mark bitte, Lizenzen gibt es nicht umsonst, Acclaim musste schließlich noch eine Menge Koks kaufen, bevor der Laden 2004 zusammenklappte. Mutmaßlich natürlich, denn das wäre meine unbelegte Theorie ausgehend von einigen Spiele-Ideen und Marketing-Aktionen.

Heute jedoch, in der glorreichen Zeit ohne Acclaim im Jahr 2021 bekommen wir das neue Space Jam-Spiel zum neuen Space Jam-Film (immer noch ein Satz, von dem ich auf grausige Weise fasziniert bin, dass ich ihn schreiben kann, ohne zu halluzinieren) umsonst!! Richtig. Das herzlich retro-eske Space Jam: A New Legacy - The Game darf sich jeder auf der Xbox gratis herunterladen! Zuerst war das den Ultimate Game Pass-Nutzern vorbehalten, aber weil es eh nur ein Werbevehikel für den neuen Space Jam-Film ist (das ist wirklich, oder? Ich fühle mich wie das Zahnarzt-Kind auf der Rückbank, das fragt "is this real life?"), ist nun jeder mit dabei.

2
... Space Jam - The Game 2021. Von wegen früher war alles besser!

Das Spiel selbst ist eine nette Hommage an die 90er in wundervoller Pixel-Art und es ist ein hundertmal besseres Spiel als das damalige. Wenn ihr also eine Xbox habt, dann ab in den Store, runterladen und eine Runde Beat'em'Up starten. Wie die Filme hat auch A New Legacy - The Game herzlich wenig mit Basketball zu tun. Jordan war schließlich Baseball-Spieler, keine Ahnung, warum der damals gecastet wurde. Das Game ist nicht lang, nur eine Stunde oder zwei und es ist jetzt kein echter Konkurrent für Streets of Rage 4 oder so. Aber mit bis zu drei Leuten mit Bugs, Lola und LeBron James generische Gegner zu vermöbeln... Hey, fünf Level mehr und wir hätten damals glücklich 100 Mark dafür gezahlt.

Hier findet ihr Space Jam: The New Legacy - The Game im Xbox Store

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur  |  martinwoger

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading