Judgment erscheint auf PS5, Xbox Series X und Stadia - neue Plattformen für das Yakuza-Spin-Off

Vom PC-Release fehlt weiterhin jede Spur.

  • Judgment erscheint im April für die Next-Gen-Konsolen und Stadia
  • Die aufpolierte Version des Titels kommt mit allen DLCs
  • Für den PC soll das Spin-Off wohl noch nicht erscheinen

Im Jahr 2019 erschien ein Spin-Off der Action-Rollenspiel-Serie Yakuza. Unter dem Namen "Judgment" wurde der Titel exklusiv für die Playstation 4 veröffentlicht. Heute, zwei Jahre später, kündigt Sega an, dass sich das Gebiet der japanischen Mafia um einige Plattformen erweitern wird.

Bereits am 23. April dieses Jahres wird eine leicht überarbeitete Version der Yakuza-Sidestory rund um Protagonist Takayuki Yagami auf PS5, Xbox Series X und S sowie Stadia erscheinen. Um eine PC-Version ist es verdächtig still. Ein Vertreter des Publishers äußerte sich folgendermaßen gegenüber Eurogamer: "Sega hat keine Pläne, Judgment zu diesem Zeitpunkt auf den PC zu bringen." Und zu einem anderen Zeitpunkt? Tja, das wird wohl die Zukunft zeigen.

Auf den Next-Gen-Konsolen könnt ihr mit verfeinerter Grafik Straßengangs verprügeln, in tiefgründige Gespräche mit den Fädenziehern der Mafia abtauchen oder Arcade-Spiele in der Spielhalle zocken. Dazu kommen flüssige 60fps und verbesserte Ladezeiten. Ach ja, und alle DLCs sind auch in dieser Version des Spin-Offs enthalten.

Ein Next-Gen-Upgrade für alle, die das Spiel bereits für die PS4 besitzen, wird es nicht geben.

Immerhin gibt es den neuen Serienvertreter "Yakuza: Like a Dragon" für den PC. Es ist nach dem Spin-Off das erste Spiel der Reihe mit einem neuen Protagonisten. Zuvor konntet ihr die Welt der Yakuza mit Kazuma Kiryu erleben. Dieser wurde nun vom loyalen Yakuza-Neuling Ichiban Kasuga abgelöst.

Der ganze Gang-Krieg, Frauen und die vielen Minispiele schlauchen auf Dauer sicher sehr. Da hat sich Kazuma seinen Ruhestand definitiv verdient. Etwas ernster (Fokus liegt hier auf "etwas") ist hingegen das Spin-Off, das mit einer fesselnden Detektivgeschichte daherkommt und eine neue Perspektive auf das Gangleben in Japans Städten bietet.

In seinem Erscheinungsjahr schaffte es die Nebengeschichte von Yakuza immerhin auf Platz 50 unserer Top-Titel des Jahres. Martin lobt den Titel hier mit folgenden Worten: "War ein cooler Ausflug etwas abseits der Hauptserie, das können sich andere Franchises gern auch mal hin und wieder trauen."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading