Kevin Hart spielt Roland im Borderlands-Film

Und alle weiteren Infos zur Adaption.

  • Kevin Hart nimmt die Quest zum Verkörpern des Borderlands-Soldaten Roland an
  • Neben der Rolle des Roland steht auch die Besetzung für Sirene Lilith fest - sie wird von Cate Blanchett gespielt
  • Die Dreharbeiten zum Film von Regisseur Eli Roth beginnen in Kürze

Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat Jumanji-Star Kevin Hart einen Vertrag für die Rolle des Roland im kommenden Borderlands-Film unterschrieben. Seit Dezember laufen die Verhandlungen um den Deal mit dem Comedian und Schauspieler. Nun steht es fest: Hart wird Roland in der Videospieladaption des Gearbox-Shooters verkörpern.

Hart wird den Atlas-Soldaten unter der Regie von Eli Roth darstellen. Dieser sagte über die Zusammenarbeit mit Hart: "Borderlands ist eine andere Art von Rolle für ihn, und wir freuen uns darauf, die Zuschauer mit einer Seite von Kevin zu begeistern, die sie noch nie zuvor gesehen haben. Er wird ein erstaunlicher Roland sein."

Roland selbst ist ein spielbarer Charakter der Klasse "Soldat" im ersten Teil von Borderlands. Auch im zweiten Teil der Reihe, dem Pre-Sequel und dem DLC mit Tiny Tina spielt der Soldat und Waffenkenner eine Rolle in der Story.

Bereits 2015 wurde der Film angekündigt und 2019 begannen die ersten Arbeiten an der Adaption. Mit Cate Blanchett bekamen Fans des Franchise letztes Jahr den ersten großen Namen an die Hand. Die frühere Galadriel aus Der Herr der Ringe wird nun als Borderlands-Schönheit Lilith zu sehen sein.

Kevin Hart ist eher für weniger ernste Filme und Auftritte bekannt. Neben einigen Comedy-Specials war der Schauspieler auch in Filmen wie Ride Along, Night School oder Jumanji zu sehen.

Mit Boderlands könnte sich nun ein etwas ernsterer Film in seinen Lebenslauf einreihen, denn mit einem Drehbuch von Chernobyl-Schöpfer Craig Mazin, dem Hostel- und Cabin Fever-Regisseur Eli Roth und der bezaubernden Blanchett, die eher für düstere Darstellungen bekannt ist, könnte die Adaption des Shooters weniger durchgeknallt und witzig werden als sein Original.

Produziert wird die Videospieladaption von Lionsgate und Arad Productions. Letzteres Studio ist unter anderem bekannt für Iron Man, Spider Man und X-Men. Action-Erfahrung ist also am Start und für das Einfangen der Borderlands-Atmosphäre definitiv ein Muss.

Anfang des Jahres wurde nun angekündigt, dass die Dreharbeiten zum Film in Ungarn bald beginnen. Inhaltlich soll der Film die Geschichte des ersten Teils zeigen. Ihr könnt euch also auf ein Wiedersehen mit altbekannten Figuren wie Lilith, Roland, Mordecai und Brick freuen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News Redakteurin

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading