Left 4 Dead 2 in Australien verboten

Die OFLC schlägt wieder zu

Und wir dachten, wir wären schlimm dran. Mit Left 4 Dead 2 hat in Australien hat ein weiteres Spiel vor der Einstufungsbehörde OFLC die Waffen strecken müssen. Das „Problem“ in Australien ist, dass die höchste Einstufung für Videospiele MA 15+ lautet.

Ein Spiel, das also dem Empfinden der OFLC nach 15-jährigen nicht zumutbar ist, darf in Down Under weder verkauft, vermietet oder beworben werden.

Nachdem Left 4 Dead 1 noch ein MA 15+ bekommen hatte, wird der Nachfolger also dort faktisch nicht ein den Handel finden. Es sei denn eventuell, Valve setzt großzügig die Schere an?

Auf Gamespot gibt es die volle Begründung der OFLC zu lesen. Sie enthält unter anderem „realistische, frenetische und unbarmherzige Gewalt gegenüber lebenden Infizierten“ und einen Verweis auf die besonders „effektiven“ Nahkampfwaffen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

The Witcher 3 Cheats: Alle Codes und IDs

70 Cheat-Befehle und rund 5.000 IDs ermöglichen euch alles, was ihr wollt.

GTA 5 Cheats - Waffen, Autos und mehr

Alle aktuellen Cheats für GTA 5: alle Waffen und Fahrzeuge, Unsterblichkeit, Fahndungslevel senken

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading