Lego bringt den Porsche 911 Turbo und 911 Targa als 2-in-1-Set auf den Markt

Ab März!

  • Lego veröffentlicht ein 2-in-1-Set, mit dem sich zwei Porsche-Wagen bauen lassen
  • Dabei handelt es sich um den Porsche 911 Turbo und 911 Targa
  • Veröffentlicht wird das Set am 1. März 2021

Lego lässt euch bald zwei Porsche-Modelle bauen. Möglich ist das in einem neuen 2-in-1-Set, das den Porsche 911 Turbo und den Porsche 911 Targa in einem Set vereint.

Dieses neue Set, mit dem ihr entweder die eine oder die andere Variante bauen könnt, erscheint am 1. März 2021 in den Lego-Einzelhandelsgeschäften und im Online-Shop des Unternehmens.

Das Set besteht aus 1.458 Teilen und ihr müsst euch entscheiden, welche der beiden Versionen ihr bauen möchtet. Das Endresultat ist zirka 35,5cm lang, 10,8cm hoch und 16cm breit.

5
Beide möglichen Modelle nebeneinander.

Euch erwartet dabei ein 2+2-Innenraum mit dunkelorangen, nougatfarbenen Vorder- und Rück-Sportsitzen, ebenso sind die Vordersitze kippbar und es gibt Schalthebel, Handbremse sowie Funktionslenkung.

Mitglieder des Lego-VIP-Programms können am 16. Februar 2021 an einem Online-Autotreffen mit Lego-Designer Mike Psiaki, Porsche-Exterieuer-Designer Fabian Schmölz und Jörg Thilow vom Porsche-Museum teilnehmen. Darin geht es um das Erbe des Porsche 911: "Seine elegante und dennoch sportliche Gestaltung wurde zwar über die Jahre angepasst, aber nie grundlegend verändert", heißt es. "Somit ist jede Generation sofort als Porsche 911 zu erkennen."

Darüber hinaus haben VIP-Mitglieder ab dem gleichen Tag Zugriff auf ein exklusives Sammlerset, das nur in begrenzter Stückzahl verfügbar sein wird. Neben dem eigentlichen Porsche-Set enthält es zusätzlich noch vier Poster mit Porsche-Werbungen aus der Geschichte des 911, ein Kartenetui sowie ein Eigentumszertifikat.

Wer Interesse hat, sollte schon mal ein wenig Geld dafür zur Seite legen, der Preis des 2-in-1-Sets mit Porsche 911 Turbo und 911 Targa liegt bei 129,99 Euro.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading