Lombardi: "L4D2 ist ein spezieller Fall"

So viele gute Ideen 

GamingShogun hat Doug Lombardi von Valve auf der E3 über Left 4 Dead 2 ausgefragt. Von der Steam-Protestgruppe gegen den Titel wusste er zu dem Zeitpunkt aber offenbar noch nichts.

Auf die Frage hin, ob L4D2 einen Wechsel der Veröffentlichungspolitik darstelle entgegnete Lombardi: "Es ist ein spezieller Fall, weil das Team [den ersten Teil] mit einem Kopf voller Ideen beendete was man als nächstes machen könnte."

"Als das Spiel herauskam bekamen sie noch mehr Feedback. Sie haben sich also vor ein Whiteboard hingesetzt und den Nachfolger geplant," so Lombardi. "Sie haben einigen von uns den Entwurf weitergeleitet und es sah nach einer tollen Idee aus."

Wie toll die 12.000 L4D2-Gegner die Idee finden, lest Ihr unter dem anderen Link.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

The Witcher 3 Cheats: Alle Codes und IDs

70 Cheat-Befehle und rund 5.000 IDs ermöglichen euch alles, was ihr wollt.

GTA 5 Cheats: Waffen, Autos und mehr (PC PS4 Xbox)

Alle aktuellen Cheats für GTA 5: alle Waffen und Fahrzeuge, Unsterblichkeit, Fahndungslevel senken

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading