Mafia 2 mit einem einzigen Ende

Alternativen wurden gestrichen

Laut Mafia-2-Producer Denby Grace hat man mehrere Enden für das Spiel gestrichen und sich stattdessen auf einen einzigen Abschluss konzentriert.

"Einmal hatten wir vier Endsequenzen im Spiel. Wir haben dann einen genaueren Blick darauf geworfen und hatten ein wirklich außergewöhnliches Ende für die Story", sagt er.

"Wir haben daran gearbeitet, haben auch unsere Fokustests mit Spielern durchgeführt und fanden heraus, dass die Leute nur dann zufrieden waren, als sie dieses eine, großartige Ende sahen."

Die restlichen Enden, die nur "okay" waren, strich man dann: "Wir sagten uns einfach, 'Wisst ihr was? Streichen wir einfach diese anderen Enden. Das ist das Ende, das jeder haben will.' Und wir sind wirklich froh, diese Entscheidung getroffen zu haben."

Erscheinen wird Mafia 2 am 27. August für PC, Xbox 360 und PlayStation 3.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading