Marvel Universe Online eingestellt

Shane Kim bestätigt es

Microsofts Shane Kim hat nun das bestätigt, was vor einiger Zeit schon spekuliert wurde: Microsofts und Cryptics Online-Rollenspiel Marvel Universe Online erscheint nicht mehr.

Eine entsprechende Aussage machte er während eines Interviews im Rahmen des D.I.C.E. Summit.

"Marvel und wir haben uns geeinigt, die Entwicklung des MMOs zu beenden. Es war eine einvernehmliche Entscheidung", so Kim. Beide Unternehmen waren demnach der Meinung, dass ein Stopp der Arbeiten besser wäre. Dennoch ist man natürlich ein wenig enttäuscht, weil das Projekt viel Potential hatte.

Als man mit der Entwicklung anfing, wollte man ein weiteres Online-Rollenspiel mit monatlicher Abo-Gebühr erschaffen. "Wenn man sich die Daten genauer anschaut, erkennt man, dass es praktisch nur einen erfolgreichen Titel gibt und alles andere unserer Definition eines kommerziellen Erfolges nicht entsprechen würde", erklärt Kim weiter. Da man für die Implementierung weiterer Möglichkeiten (etwa Werbeflächen oder Microtransactions) zur Finanzierung schon zu weit fortgeschritten war, zog man gemeinsam den Schlussstrich.

Wenn sich die Möglichkeit dazu bietet, würde Kim aber auch in Zukunft jederzeit grünes Licht für die Produktion eines neuen MMOs geben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading