Mass Effect: Neue Mod bringt fehlenden DLC in die Legendary Edition

Der DLC Pinnacle Station fehlte in der Legendary Edition von Mass Effect, jetzt haben Fans ihn zurückgebracht.

Der einst für das erste Mass Effect veröffentlichte DLC Pinnacle Station war der einzige DLC, der nicht in der in diesem Jahr von BioWare veröffentlichten Mass Effect: Legendary Edition enthalten war.

Damals hieß es, der ursprüngliche Quellcode des DLCs sei verloren und Backups fehlerhaft. Daher würde die Wiederherstellung des DLCs Monate an Arbeit in Anspruch nehmen. Arbeit, die nun Fans geleistet haben.

Zurück zur Pinnacle Station

Eine Gruppe von Fans bringt nun, rund sechs Monate nach dem Release, Pinnacle Station zur Legendary Edition. Gleichzeitig behebt man ein paar Bugs und hat bei der Arbeit noch ein Easter Egg gefunden.

In einem Blogeintrag erklärt Mgamerz die technischen Herausforderungen dieses Projekts, das ursprünglich gar nicht den kompletten Zusatzinhalt umfassen sollte.

Es begann mit der Idee, einfach Shepards Apartment aus dem DLC, das ihr als Belohnung für den Abschluss erhaltet, in die Legendary Edition zu integrieren. Am Ende wurde es dann wie gesagt der komplette DLC.

Was dafür nötig war

In Sachen Audio und Beleuchtung schien das Ganze recht einfach zu sein, allerdings musste das Team dann doch das Material-Shader-System des DLCs neu zusammenbauen. Dahingehend war von Vorteil, dass der ME1-Code in der Legendary Edition dem des Originals ähnelt.

Und während sie daran arbeiteten, haben sie auch noch mehrere Bugs behoben und Verbesserungen am ursprünglichen Code vorgenommen. Zum Beispiel wurde die Schwierigkeit der Volcano-Hunt-Karte reduziert, die Gesundheitsregeneration im Survival-Modus angepasst und ein paar kosmetische sowie Beleuchtungs-Bugs behoben.

Gleichzeitig fanden sie noch ein paar Easter Eggs, zum Beispiel einen Kommentar von Admiral Ahern, wenn ihr im Kampf ein bestimmtes Fenster trefft. Auch war wohl einst geplant, turianische Bomber zu Aherns Map hinzuzufügen.

Wer Pinnacle Station in der Legendary Edition spielen möchte, kann sich die Mod von Nexus Mods herunterladen.

Vor wenigen Tagen hatte BioWare zudem ein neues Bild zu Mass Effect 5 veröffentlicht, für das ihr aber besser die Lupe auspackt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading