Mehr Infos zu Splinter Cell 5

Sam wird ruhiger

Sam Fisher stehen in Splinter Cell: Conviction offenbar einschneidende Änderungen bevor: Er bekommt nicht nur einen neuen Look, sondern auch noch ein deutlich überarbeitetes Spielprinzip.

Wie bereits berichtet, soll der mittlerweile fünfte Teil der Reihe nämlich überwiegend bei Tageslicht spielen. Das bedeutet, dass Sam mehr Züge von einem James Bond annehmen wird und sich am hellichten Tag beispielsweise in Gebäude schleichen muss.

Gleichzeitig soll Fisher aber auch etwas ruhiger werden: Der Einsatz von Gewalt ist nicht immer der beste Lösungsweg - es geht stattdessen insbesondere darum, sich unauffällig zu verhalten.

Falls es aber doch zu Kämpfen kommt, darf Sam zu Waffen aus der Umgebung greifen. Er soll seine Widersacher zum Beispiel mit Stühlen schlagen oder selbst hinter Tischen Deckung suchen können. Seine Feinde werden übrigens das Gleiche tun; die Kämpfe sollen allgemein stärker an Actionfilme erinnern. Die Entwickler wollen dafür auch die Steuerung gründlich überarbeiten.

Der Release von Splinter Cell: Conviction ist für den Herbst geplant.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Fabian Walden

Fabian Walden

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading