Mehr Songs für Guitar Hero 3

Aerosmith, The Who und mehr

Activision hat die Songliste von Guitar Hero III: Legends of Rock nochmal um einige neue Titel ergänzt. Dank strategischer Partnerschaften hat man Zugriff auf das umfangreiche Angebot aller unabhängigen Plattenlabes und Verleger.

Guitar Hero III bietet damit mehr Master-Tracks als jemals zuvor und sorgt durch die Originalaufnahmen für zusätzliche Authenzität.

Neu hinzugekommen sind folgende Musikstücke:

  • Same Old Song and Dance (von Aerosmith)
  • Helicopter (von Bloc Party)
  • Stricken (von Disturbed)
  • Monsters (von Matchbook Romance)
  • Before I Forget (von Slipknot)
  • Kool Thing (von Sonic Youth)
  • When You Were Young (von den Killers)
  • Devil Went Down to Georgia (in der Version der Charlie Daniels Band)
  • Sunshine of Your Love (in der Version von Cream)
  • Holiday in Cambodia (in der Version der Dead Kennedys)
  • Cliffs of Dover (in der Version von Eric Johnson)
  • Hit Me with Your Best Shot (in der Version von Pat Benatar)
  • Black Magic Woman (in der Version von Santana)
  • Story of My Life (in der Version von Social Distortion)
  • Pride and Joy (in der Version von Stevie Ray Vaughn)
  • The Seeker (in der Version von The Who)
  • Black Sunshine (in der Version von White Zombie)

Abgesehen davon hat Guitar Hero III: Legends of Rock folgende Songs zu bieten:

  • Miss Murder (von AFI)
  • Minus Celsius (von den Backyard Babies)
  • Sabotage (von den Beastie Boys)
  • Hier Kommt Alex (von den Toten Hosen)
  • Through Fire and Flames (von Dragonforce)
  • In the Belly of a Shark (von Gallows)
  • Welcome to The Jungle (von Guns N’ Roses)
  • Avalancha (von Heroes Del Silencio)
  • Take This Life (von In Flames)
  • Number of the Beast (von Iron Maiden)
  • Ruby (von den Kaiser Chiefs)
  • Closer (von Lacuna Coil)
  • Cult of Personality (von Living Colour)
  • One (von Metallica)
  • Knights of Cydonia (von Muse)
  • Mauvais Garcon (von NAAST)
  • Even Flow (von Pearl Jam)
  • Lay Down (von Priestess)
  • Bulls on Parade (von Rage Against The Machine)
  • 3's and 7's (von Queens of the Stone Age)
  • Suck My Kiss (von den Red Hot Chili Peppers)
  • Generation Rock (von Revolverheld)
  • Raining Blood (von Slayer)
  • Cherub Rock (von den Smashing Pumpkins)
  • Radio Song (von Superbus)
  • The Metal (von Tenacious D)
  • I'm in the Band (von den Hellacopters)
  • Anarchy in the U.K. (von den Sex Pistols)
  • Reptillia (von den Strokes)
  • Paint It Black (von den Rolling Stones)
  • My Name is Jonas (von Weezer)
  • Slashs originale Boss-Battle-Aufnahme
  • Tom Morellos originale Boss-Battle-Aufnahme
  • School’s Out (in der Version von Alice Cooper)
  • Paranoid (in der Version von Black Sabbath)
  • Cities on Flame (in der Version von Blue Oyster Cult)
  • Slow Ride (in der Version von Foghat)
  • Barracuda (in der Version von Heart)
  • Rock and Roll All Nite (in der Version von Kiss)
  • Mississippi Queen (in der Version von Mountain)
  • Rock You Like a Hurricane (in der Version der Scorpions)
  • La Grange (in der Version von ZZ Top)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading