Metro 2033: Wir verlosen eine handsignierte PC-Version und eine Uhr

Auf in den Untergrund

Es ist das Jahr 2033. Nach einem verheerenden Krieg liegen weite Teile der Welt in Schutt und Asche. Moskau ist eine Geisterstadt, bevölkert von Mutanten und Ungeheuern. Die wenigen verbliebenen Menschen haben sich in das weit verzweigte U-Bahn-Netz der Hauptstadt zurückgezogen und dort die skurrilsten Gesellschaftsformen entwickelt.

Sie leben unter ständiger Bedrohung der monströsen Wesen, die versuchen, von oben in die Metro einzudringen. Ihr übernehmt dabei die Rolle des jungen Artjom, der sich auf eine abenteuerliche Reise ins Herz des Metro-Netzes macht, um die letzten Überlebenden der Katastrophe vor einer schrecklichen Bedrohung zu warnen.

Euer Weg führt euch währenddessen von den vergessenen Katakomben des U-Bahn-Netzes bis hinauf in das zerstörte und verseuchte Ödland rund um die Ruinen Moskaus.

1

Falls ihr bislang noch keine Gelegenheit zu einem Abstecher in die verwüstete Zukunft hattet, geben wir euch nun die Gelegenheit dazu. In Zusammenarbeit mit Publisher THQ verlosen wir eine PC-Version von 2033, die von Dmitry Glukhovsky, dem Autor der Romanvorlage, signiert wurde. Dazu gibt es noch eine limitierte Metro-2033-Uhr für den Gewinner.

Mehr Informationen zum Spiel entnehmt ihr auch unserem Test zu Metro 2033.

Das Gewinnspiel ist beendet.

Über ein signiertes Metro 2033 für den PC mitsamt limitierter Uhr kann sich AlucardXtreme freuen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (30)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (30)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading