Metroid Dread: Corpius besiegen, den ersten Boss in Artaria

So erhaltet ihr den Phantomumhang.

Corpius ist der erste Boss in Metroid Dread. Ihr trefft im Areal Artaria auf ihn.

Gefährlich ist er vor allem aufgrund seines Stachels am Schwanz, der an einen Skorpion erinnert. Verletzbar ist das Monster in der ersten Phase des Kampfes nur am Kopf, und zwar mit Charge-Beams, also aufgeladenen Schüssen, oder mit Raketen, was die bessere Lösung darstellt. Sie richten einfach mehr Schaden an.

02
Hier findet ihr Corpius in Artaria.

Wichtig ist, dass ihr ab dem Kampfbeginn regelmäßig Treffer landet, da euch Corpius sonst mit seinen Angriffen zurückdrängt nach links. Das wollen wir unbedingt vermeiden.

Direkt neben dem Eingang ist es leichter für seinen Stachelschwanz, euch eine zu wischen, ohne dass sich viel dagegen unternehmen ließe. Allein eine Berührung des Schwanzes, etwa beim Wegspringen, richtet Schaden an. Lasst es nicht so weit kommen und haltet den Gegner mit stetigen Attacken so weit wie möglich auf der rechten Seite.

03
Lasst euch nicht zu weit nach links drängen, sonst könnt ihr dem Stachel kaum noch ausweichen.

Seine zweite Attacke besteht aus grünen Brocken, die er euch im hohen Bogen entgegenspuckt. Sie fliegen langsam und man kann ihnen leicht mit einem Sprung entgehen.

Hin und wieder senkt er seinen Kopf, wobei ihr ebenfalls in die Hocke gehen müsst, um weiter Schaden mit den Angriffen anzurichten.

Nachdem Corpius so genug Schaden erlitten hat, triggert er eine Zwischensequenz. Er wird unsichtbar, man erkennt nur noch die Umrisse und einen gelben Punkt am Schwanzende.

01
Immer den Kopf ins Visier nehmen.

Dieser Punkt ist mit ganz normalen Angriffen verletzbar und verfärbt sich langsam in Richtung Rot, je mehr Treffer ihr landet. Greift weiter stetig die verletzliche Stelle an, weicht dem Schwanz aus und nach genug Schaden triggert die letzte Phase (ihr werdet übrigens ein wenig geheilt).

04

Wenn er da unbewegt mit dem Rücken vor euch steht, rutscht schnell unter ihm hindurch und nutzt den Melee-Konter mit der X-Taste, bevor euch sein Stachel erwischt. Setzt nach mit einem Angriff. Vermasselt ihr das Timing, nimmt Samus Schaden und ihr kämpft ganz normal weiter.

Seht ihr, wie er Gift in einer breiter werdenden Welle auf den Boden spuckt, haltet euch mit dem Spider-Magnet an der blauen Fläche fest (dann wiederum lässt er in dem Moment den Kopf an einer Stelle und gibt ein sehr leichtes Ziel ab).

05
Nach dem Durchrutschen folgt ein Melee-Konter.

Verletzbar ist er weiterhin mit Raketen und Charge-Beam am Kopf bzw. in der unsichtbaren Form am Schwanz. Der Kampf endet, nachdem genug Schaden ausgeteilt wurde.

Samus erhält den Phantomumhang, ein Suit-Upgrade (zwecks Aeion-Kompatibilität) und das Abenteuer kann weitergehen.

Weitere Tipps und Hilfen zu Metroid Dread

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading