Metroid Dread: Power-Bombe, Pulsradar, Storm Missile, Space Jump, Gravity Suit, Screw Attack, Wave Beam

Mit diesen letzten Aufrüstungen ist Samus in der Lage, alle Sektoren von ZDR bis in die letzte Ecke zu erkunden.

Pulsradar

012

Fundort: Den Pulsradar findet ihr in Ghavoran. Er befindet sich in einem Item-Würfel in einer Kammer im Norden des Sektors, südwestlich vom orangenen Teleportal.

Damit fällt die Erkundung des Planeten noch ein Stück einfacher. Haltet bei voll aufgeladener Aeon-Anzeige die rechte Pfeiltaste gedrückt, um einen Impuls abzugeben, mit dem die Umgebung gescannt wird.

Ihr seht dann sämtliche versteckten Blocks und mit welchen Items diese zu zerstören sind. Vorbei die Zeiten, in denen man wild alle Wände mit Raketen beschießen musste.

Storm Missile

0201

Fundort: Die Storm Missiles findet ihr in Ferenia. Dafür müsst ihr den Boss Escue besiegen.

Mit der Storm-Missile-Erweiterung lassen sich gleichzeitig bis zu fünf Ziele anvisieren und mit einer Salve gelenkter Micro-Raketen beschießen.

Haltet die R-Taste zum Aufladen der Missiles gedrückt. Ist die volle Ladung erreicht, erscheint ein gelbes Laservisier. Zielt auf bis zu fünf Ziele und drückt Y zum Abfeuern. Die Projektile sind zielsuchend und ein gutes Mittel gegen Feinde, die von elektrischer Energie umhüllt sind.

Damit lassen sich außerdem Storm-Missile-Boxen aktiveren und neue Wege freilegen.

Space Jump

013

Fundort: Den Space Jump findet ihr in Ferenia. Die Item-Kugel befindet sich in einer Kammer im Nordwesten des Sektors, ziemlich genau östlich vom Shuttle nach Ghavoran.

Mit der Space-Jump-Erweiterung ist Samus beim Springen kaum noch aufzuhalten. Drückt bei einem Salto erneut die B-Taste, um beliebig viele Sprünge dranzuhängen. So gelangt ihr auch in höchste Höhen und könnt die meisten Räume komplett erkunden.

Gravity Suit

014

Fundort: Den Gravity Suit findet ihr in Burenia. Die Item-Kugel liegt in einer Kammer im Süden des Sektors, südwestlich vom Aufzug in Richtung Artaria.

Dieses Upgrade ist fundamental und eine Art Wärmeisolierung gegen extreme Kälte und Lava. Samus kann damit die unterkühlten Bereiche von ZDR erkunden, sich sogar in der Lava und ungebremst im Wasser bewegen.

Außerdem erhöht der Anzug den Schaden leicht, den ihr mit Sprintangriffen anrichtet.

Screw Attack

015

Fundort: Die Screw Attack findet ihr in Artaria. Die Item-Kugel liegt im Westen des Sektors in einer Kammer ein kleines Stück südöstlich vom Aufzug nach Burenia (und nur wenige Meter südlich vom blauen Teleportal).

Mit der Screw-Attack-Erweiterung ist Samus bei einem Salto von gewaltiger Energie umgeben und fügt Gegnern beim Springen Schaden zu.

Zudem lassen sich damit Screw-Attack-Blocks zerstören und von elektrischer Energie umhüllte Feinde verletzen.

Wave Beam

021

Fundort: Den Wave Beam findet ihr in Ferenia. Dafür müsst ihr den lilafarbenen E.M.M.I. zerstören.

Wave-Beam-Projektile durchdringen feste Materie wie Wände und Böden und fliegen dahinter weiter. Damit lassen sich Feinde hinter Hindernissen erledigen.

Außerdem sind sie die einzige Möglichkeit zum Öffnen von lilafarbenen Wave-Beam-Panzerungen vor Türen.

X-Bombe

022

Fundort: Die X-Bombe findet ihr in Ghavoran. Dafür müsst ihr den Boss Golzuna in Ghavoran besiegen.

Diese Morph-Ball-Erweiterung ist eine gewaltige Bombe, deren Druckwelle sich in einer vertikalen und horizontalen Linie ausbreitet. Damit lassen sich ganze Reihen von Bombenblöcken auf einmal vernichten.

Legt ihr eine X-Bombe und bewegt euch mit dem Morph Ball ein kleines Stück nach vorn, erhaltet ihr einen gewaltigen Geschwindigkeitsschub, mit dem sich teils sogar Fallenblöcke überqueren lassen.

Power-Bombe

023

Fundort: Die Power-Bombe findet ihr in Hanubia. Dafür müsst ihr den roten E.M.M.I. in dem Sektor besiegen.

Eine Power-Bombe hat verheerende Auswirkungen. Ihr zerstört damit alle Feinde im Umkreis und orangene Power-Bomben-Blöcke, die in den letzten Arealen vor dem Finale den Weg blockieren.

Kurz gesagt: Wo eine Power-Bombe explodiert, wächst so schnell garantiert kein Gras mehr.

Weitere Tipps und Hilfen zu Metroid Dread

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading