Metroid Dread: Kraid besiegen, den zweiten Boss in Cataris

Ein alter Gegenspieler ist zurück.

Kraid ist der zweite Bossgegner in Metroid Dread. Er ist ein Klassiker, spätestens seit seinem turmhohen Erscheinungsbild in Super Metroid, und heute auf der Switch, nach langen Jahren der Abwesenheit, kehrt er zurück für einen harten Schlagabtausch.

Samus trifft in den Tiefen von Cataris auf ihren erbitterten Widersacher. Der Kampf erinnert gewissermaßen an eine moderne Neuauflage des bildschirmfüllenden SNES-Fights.

08
Hier findet ihr Kraid in Cataris.

Erste Phase

Verletzbar ist Kraid mit aufgeladenen Schüssen oder Raketen an der Schnauze, wenn er sein Maul aufmacht, und das tut er in der Regel, nachdem Samus ihm mit dem Charge-Beam oder Raketen auf die rot leuchtenden Augen schießt.

Eilt direkt nach Kampfbeginn zu ihm und verpasst ihm eine Reihe von Treffern. Mehr als ein Dutzend sind möglich, bevor es überhaupt richtig losgeht. Es dauert eine kurze Zeit, bis er anfängt, sich zu wehren, und generell kann man die erste Phase mit etwas Geschick auf ein, zwei Momente in seiner Nähe begrenzen.

09
Bleibt in der ersten Phase dicht an ihm dran - seine Arme sind festgekettet - und haut ihm Raketen um die Ohren.

Beim Hauptangriff spuckt Kraid euch Brocken entgegen, die zu zerschießen definitiv lohnt. Sie verschaffen euch immer mal wieder Heilung und Raketen. Mit denen sollte man in diesem Kampf ohnehin nicht sparen. Es gibt ständig Nachschub.

Hin und wieder mischt er beim Spucken Feuerbälle unter, die sich allerdings nicht zerstören lassen. Da müsst ihr rechtzeitig zur Seite treten, um dem Schaden zu entgehen.

10

Außerdem wirft er mit seinen Fingernägeln, was nicht weniger gefährlich ist. Zerschießt die Klauen ruhig und gewissenhaft und bringt immer wieder einen Treffer ins Maul unter. Nach genug verteiltem Schaden startet eine Zwischensequenz, Kraid befreit einen seiner beiden Arme und zerstört die Plattform, auf der Samus steht.

Zweite Phase

Ihr seht jetzt zunächst seine Bauchpartie und müsst auf die lilafarbene Stelle schießen (egal womit), aus der die fleischigen Bällchen gehüpft kommen. Diese überraschend robusten Biester könnt ihr mit einigen Treffern zerstören oder über sie hinwegspringen, bis sie sich auflösen.

Steht ihr links am Rand, visiert den Bauch an und feuert in einer Tour mit dem Wide-Beam. Das erwischt sowohl die empfindliche Stelle als auch die Bällchen und ihr solltet gut durchkommen.

07
Bleibt so weit wie möglich links und feuert pausenlos.

Feuert er Plattformen aus dem Bauch, bleiben sie kurzzeitig auf der linken Seite stecken. Nutzt sie, um zu einem Greifpunkt zu gelangen. Von dort aus gelingen wieder Kopftreffer, bis Kraid euch mit den Fingernägeln runterfeuert oder nach euch schlägt.

Einige dieser Schläge kann man im richtigen Moment mit einem Melee-Konter abfangen. Dann habt ihr mehr Zeit hier oben für Treffer direkt auf Kraids Rübe.

11

Dieses Muster zieht sich bis zum Ende durch. Nach genug Treffern hält er sich mit den Händen den Bauch und feuert drei Plattformen gleichzeitig. Duckt euch in dem Moment und die Wucht holt den Greifpunkt kurz nach unten. Hängt euch dran und verpasst ihm die Breitseite ins Gesicht.

Der Kampf endet, sobald Samus lange genug das Maul mit Raketen bearbeitet hat. Kraid versinkt in der Lava. Verlasst den Bossraum auf der rechten Seite, um die Kammer mit dem nächsten Item zu erreichen: dem Diffusion-Beam.

Das Abenteuer kann weitergehen.

Weitere Tipps und Hilfen zu Metroid Dread

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading