Microsoft Pressekonferenz Roundup

Kinect, Gears of War 3, Forza, Reach

Manch ein Publisher könnte die Nerven verlieren, rasseln etliche Stunden vor Beginn einer wichtigen Pressekonferenz etliche Details über ein nicht minder wichtiges Projekt durch die Weiten des Internets. Oder gar Gerüchte zu einer neuen, geplanten Plattform, einem Bundle respektive einer überarbeiteten Version ihrer Konsole.

Nun, manch einer vielleicht, Micosoft hingegen nicht. Wohlwissend, dass die gestreuten Informationen über Kinect, ehemals Project Natal lediglich einen kleinen Teil ihrer Show ausmachen. Und dass die nigelnagelneue Xbox 360 mit integrierter 250-GB-HDD und WiFi eher eine Art Schlusswort markieren sollte.

So oder ähnlich könnte man es zumindest vermuten, betrachtet man die Themen, die binnen der Stunde die Bühne beehrten. Zwar war keines davon auch nur entfernt so beeindruckend wie die Schmankerl, die MS auf der letztjährigen Pressekonferenz aus dem Ärmel schüttelte - wir erinnern uns an Peter, Kate und Milo -, sie bildeten aber einen netten Auftakt zur E3 2010.

Und mit dem ersten, eher kleineren Highlight preschte Don Mattrick gleich zu Beginn der PK vor und setzte zu einem Schlag gegen Konkurrent Sony an. Via der Meldung, dass der Soft- und Hardware-Riese einen mehrjährigen Vertrag mit Activision abgeschlossen hätte, demzufolge alle künftigen DLCs der Call-of-Duty-Reihe zuerst zeitexklusiv auf der Xbox 360 erstrahlen. Sprich: Jeglicher Downloadcontent ab Call of Duty: Black Ops (Release: 9. November) für 2010, 2011 und 2012.

Designer-Legende Hideo Kojima schlurfte kurz darauf zur Bühne, übergab das Mikrofon an Shigenobu Matsuyama, seines Zeichens Produzent, der wiederum das für unsereins oft gehörte Versprechen erklingen ließ, dass Metal Gear Solid: Rising „anders sein werde als alles, was man kennt“. Und in der Tat, der über die Filmwand flimmernde Trailer offenbarte Gameplay-Eindrücke, die man so von Raiden und Co. nicht erwartet hätte. Lange Rede, kurzer Sinn: Anstatt in einem regulären Schleich- und Schnetzelvergnügen zu gipfeln, mutiert Metal Gear Solid: Rising zu einem Schwertkampfspiel der Marke Afro Samurai. Inklusive zersäbelten Autos, Steinen, Wassermelonen sowie Menschen.

Der nächste „Star“ im Rennen entpuppte sich als der allseits bekannte und beliebte Epic-Recke Cliffy B. Im Handgepäck mit dabei: Eine Ingame-Demonstration des 4-Spieler-Koop-Modus von Gears of War 3. Abseits des gewohnten Gameplays – sagt abermals Hallo zu ganz, ganz vielen Locust – präsentierte die Demo weibliche Charaktere und eine Reihe neuer Fiesewichte und -Riesen. Und endete mit Cliffys Ansage, dass in Bälde noch ein neuer Modus namens Beast enthüllt wird.

Es folgten die obligatorischen Stelldicheins und Trailer: Peter Molyneux mit einem Schwung bewegter Bilder zum jüngsten Fable-Vertreter, angefüllt mit Magie, Schwertkämpfen und Schlachten auf offener See. Plus der Verlautbarung, dass Fable III am 26. Oktober erscheint. Die Bekanntgabe einer Zusammenarbeit mit Crytek zwecks einem exklusiven Xbox-360-Spiel, genannt Codename Kingdom, von dem allerdings bis auf den bulligen Gladiator in einem kurzen Einspieler nicht viel verraten wurde.

Und dann, eine Spur ausführlicher, Eindrücke aus einem ersten Kampagnen-Level von Halo: Reach. Mitsamt hitzigen Convenant-Begegnungen auf der zerklüfteten Oberfläche des Planeten Reach und noch hitzigeren Weltraum-Schießereien. Genug geblubbert, ab zum EGTV-Channel und anschauen!

Bevor die Pressekonferenz mit der offiziellen Bestätigung der neuen Xbox-360 schließlich den Vorhang wieder verschloss und allen Teilnehmern einen gemütlichen Abend wünschte, durfte ein Thema aber natürlich nicht fehlen: Kinect. Für das bislang als Project Natal betitelte Zusammenspiel aus Kameras, Sensoren und Stimmerkennung wurde erstmals die Dashboard-Bedienung, Video Kinect und die Interaktion mit Zune im Detail vorgeführt. Des Weiteren kündigte man ein breites Portfolio von Sport-, Tanz- und Fitness-Spielen an, die für Kinect-Besitzer ab Weihnachten erhältlich sein sollen. Beispielsweise EA Sports Active 2,Ubisofts Motion Sports , Game Party: In Motion und Sonic Free Riders. Im Pool der eher „Hardcorigen“ Titel schwimmt indes zur Zeit lediglich Forza Motorsport Kinect. Kinect soll die US-Händlerregale am 4. November bereichern, ein Termin für die hiesigen Gefilde steht aktuell noch aus.

Damit ihr abseits der News-Flut auch alle derzeit erhältlichen Videos und Screenshots sofort zur Hand habt, hier eine Auflistung :

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (15)

Über den Autor:

Tanja Menne

Tanja Menne

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (15)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading