Monster Hunter: Filmstart auf 2021 verschoben

Im kommenden April.

Der Start des Monster-Hunter-Films verzögert sich.

Der Grund dafür sind zum einen Probleme, die sich durch die fortwährende Corona-Pandamie ergeben, zum anderen ein Terminkonflikt mit dem im September startenden A Quiet Place 2.

Daher verschiebt Sony Pictures den Filmstart vom 4. September 2020 auf den 23. April 2021, berichtet Deadline.

Mitte des letzten Jahres war ein Teaser-Trailer zum Film geleakt, der vom Shanghai International Film Festival stammt.

Indes erschien zuletzt für Monster Hunter World: Iceborne das neue Title Update 4 mit Alatreon.

Der Monster-Hunter-Film kommt erst 2021 in die Kinos
Der Monster-Hunter-Film kommt erst 2021 in die Kinos.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading