Monster Hunter Rise - Waffen: Welcher Typ der richtige für euch ist

Was ihr über die einzelnen Typen wissen müsst.

Monster Hunter Rise hat eine schwindelerregende Anzahl an Waffen, die es in allen Formen und Größen gibt, so dass es überwältigend sein kann, zu entscheiden, welche Waffen die besten für euch sind, wenn ihr gerade erst mit dem Spiel anfangt.

Auf dieser Seite findet ihr eine vollständige Liste, geordnet nach Empfehlungen für Anfänger bis hin zu fortgeschrittenen Spielern, und Details darüber, was sie von den anderen unterscheidet.

Wir erklären auch, wie sich die Seilkäfer in jede Waffe einfügen, einschließlich der Seidenbinder-Angriffe und Wechselkünste.

Alle Infos zu den Waffen in Monster Hunter Rise:

Welche ist die beste Waffe für euch in Monster Hunter Rise?

Es gibt insgesamt 14 Waffentypen, aber es ist wichtig zu beachten, dass jede einzelne Waffe fein ausbalanciert ist und alle brauchbar sind, um euch durch das ganze Spiel zu bringen.

Außerdem könnt ihr euch jederzeit aussuchen, welche Waffe ihr benutzen wollt. Da weniger Materialien zum Aufrüsten benötigt werden als in den Vorgängern, ist es noch einfacher, auf eine andere und einen anderen Spielstil umzusteigen, wenn man Abwechslung sucht.

Einige Waffen richten großen Schaden an und erfordern Aufladen und Phiolenmanagement, andere sind eher vertraute Hack-and-Slash-Typen. Es gibt auch Fernkampfwaffen mit verschiedenen Munitionstypen, mit denen ihr unterschiedliche Mengen an Elementarschaden austeilen könnt. Auch das Zielen per Bewegungssteuerung wird auf der Switch unterstützt.

Zu den Werten gehört auch Affinität, was in der Regel mit der zusätzlichen Kraft zusammenhängt, die Elementar-basierte Vertreter erhalten. Ihr werdet feststellen, dass Waffen mit hohem Basisschaden eine negative Affinität haben, was als Ausgleich dient, da auf den ersten Blick weniger mächtige Instrumente sich immer noch als mächtig erweisen können, wenn ein Monster schwach gegen einen bestimmten Elementarangriff ist.

Waffen werden außerdem in scharfe, stumpfe und abtrennende Typen eingeteilt. Scharfe Schwerter eignen sich am besten zum Zerschneiden von fleischigen, ungepanzerten Monstern und sind besonders gut geeignet, wenn ihr versucht, dem Monster den Schwanz abzuschneiden. Stumpfe Hämmer sind am besten für hohen Aufprallschaden geeignet, der sowohl Monster betäuben als auch Panzerungen aufbrechen kann. Bögen können tief in Monster eindringen und ihnen mehrfachen Schaden zufügen.

monster_hunter_rise_weapon_types_0

Zu Beginn könnt ihr mit den Basisversionen arbeiten. Mit dem neuen Trainingsbereich, der im Dorf Kamura verfügbar ist, lohnt es sich, einen Ausflug dorthin zu machen, damit ihr ein Gefühl für jede Waffe bekommt, bevor ihr euch auf eine echte Jagd begebt.

Im Trainingsbereich werden alle eure Befehlseingaben aufgelistet und es gibt auch ein mechanisches Monster, an dem ihr eure Waffen testen könnt, um zu sehen, wie viel Schaden ihr in jedem Bereich verursacht. Noch besser: Ihr könnt auch ins Menü gehen und die Einstellungen so verändern, dass es sich umdreht oder angreift - ideal zum Üben von Paraden.

Ausgehend von euren grundlegenden Startwaffen erweiteren sich die Waffenbäume, wenn ihr in der Geschichte vorankommt und mehr Monster jagt. Seid euch bewusst, dass einige Bäume erst freigeschaltet werden, wenn ihr das Monster auf einem hohen Rang bekämpft habt. Aber vorausgesetzt, ihr seid in der Story weit genug vorangeschritten und habt die Materialien, hält euch nichts davon ab, nur das Langschwert zu schmieden und aufzurüsten, und euch dann zu entscheiden, eine höherwertige Axt zu schmieden, obwohl ihr möglicherweise erst die Basiswaffe herstellen müsst, bevor ihr sie aufrüsten könnt.

Für Anfänger empfehlen wir, den Empfehlungen des Spiels für Anfängerwaffen zu folgen - die unten aufgelistet sind - und alle im Trainingsgebiet auszuprobieren, bevor ihr euch auf die Jagd nach jeder Waffe im frühen Spiel begebt. Die Dorf-Quests, die die Solo-Kampagne ausmachen, sind außerdem deutlich einfacher als in den vergangenen Spielen, sodass ihr keine allzu großen Probleme haben solltet, selbst wenn ihr euer Repertoire nicht sehr weit aufrüstet und etwas anderes ausprobieren wollt.

Zurück zum Inhalt

Unterschiede und Wechselkünste erklärt

Denjenigen, die aus anderen Monster-Hunter-Spielen kommen, sei gesagt, dass es in Monster Hunter Rise keine neuen Waffentypen gibt. Allerdings hat jede Waffe dank der Seilkäfer und dem Wechselkünste-System neue Mechaniken, während einige Waffen überarbeitet wurden, um zugänglicher zu werden.

Die Wechselkünste-Fähigkeiten werden mit dem Fortschreiten der Story freigeschaltet und erlauben es euch im Wesentlichen, einige euer Fertigkeiten, einschließlich der Seidenbinder-Angriffe, so auszuwählen, dass sie am besten zu eurem Spielstil passen, obwohl einige subtiler sind als andere. Je öfter ihr einen Typ verwendet, desto mehr Wechselkünste könnt ihr potenziell freischalten, während spätere Jagden euch auch mit zusätzlichen Wechselkünsten belohnen.

Ein großer Game Changer in Monster Hunter Rise ist die Einführung der Seilkäfer. Diese Insekten produzieren einen speziellen, leuchtenden Seidenfaden, den Jäger als Enterhaken verwenden können. Ihr könnt aber auch einfach in die Luft greifen und mit einem Seilsprint mehr Vertikalität als je zuvor nutzen - was gleichzeitig den Luftkampf erweitert, der bisher auf ein paar ausgewählte Waffen beschränkt war.

Das mag jetzt, da das Klettern auf Monstern durch das Reiten von Wyvern ersetzt wurde, etwas weniger bedeutsam erscheinen, aber es diversifiziert immer noch eure Kampfoptionen.

monster_hunter_rise_weapon_types_1

Die Seilkäfer erlauben es euch außerdem, spezielle Seidenbinder-Angriffe auszuführen, die für jeden Typ einzigartig sind. Die meisten dieser Angriffe basieren auf den Jagdtechniken, die in Monster Hunter Generations eingeführt wurden. Sie sind jedoch einfacher zu benutzen, während ihre relativ kurze Abklingzeit sie im Vergleich zu den vorherigen Techniken für den regelmäßigen Einsatz bei einer Jagd brauchbarer macht.

Um einen Seidenbinder-Angriff auszuführen, steckt ihr eure Waffe weg und drückt entweder ZL und X oder ZL und A. Bei Fernkampfwaffen sind es R und X oder R und A. Abhängig von der Bewegung kosten Seidenbinder-Angriffe ein oder zwei Seilkäfer. Einige Typen haben auch mehrere Seidenbinder-Angriffe, die von den freigeschalteten Wechselkünsten abhängen.

Zurück zum Inhalt

Für Anfänger: Schwert, Schild, Doppelklingen und leichtes Bogengewehr

Schwert und Schild

  • Schnelle, flüssige Kombos, die es euch erlauben, in die Jagd ein- und auszusteigen
  • Es ist möglich, Gegenstände zu benutzen, während man sich mit dem Schild schützt
  • Trotz seiner kurzen Reichweite erlaubt der Aufgeladene Hieb, einen anschließenden Sprunghieb auszuführen, gefolgt von einem weiteren Luftangriff
monster_hunter_rise_weapon_types_2
  • Wenn Sie nach einem Rückwärtsschritt X drückt, können Sie anstelle des Aufgeladenen Hiebs einen Sprunghieb ausführen und dann erneut X drücken, um einen Perfekten Ansturm auszuführen. Wenn ihr X genau zum richtigen Zeitpunkt drückt, verursacht ihr noch mehr Schaden.
  • Der Aufgeladene Hieb sollte die Art und Weise sein, wie ihr mit Schwert und Schild spielt, wobei die Kombos mit zusätzlichem Schaden helfen, falls ihr ihn braucht.
  • Drückt Sie ZL und X, um den "Fallender Schatten"-Angriff auszuführen, der im Grunde ein nach oben gerichteter Seilsprint ist, gefolgt von einem Luftangriff. Wenn der Angriff erfolgreich ist, folgt automatisch ein Hinaufeilender Hieb. Dies kostet einen Seilkäfer.
  • Drückt ZL und A, um den Windmühle-Angriff auszuführen, der eure Klinge in einer Kombo herumschwingt, wobei der erste Schwung auch den Angriff eines Monsters zunichte macht. Dies kostet zwei Seilkäfer.

Monster Hunter Rise - Schwert und Schild

  • Für die Wechselkünste drückt ihr X und A, um einen Fortschreitenden Hieb auszuführen, bei dem ihr über den Boden rutscht, während ihr nach vorne geht. Alternativ könnt ihr zum Sliding Slash wechseln, bei dem ihr auf dem Boden gleiten, bevor ihr ihn mit einem Angriff abschließt. Wenn der erste Angriff trifft, folgt automatisch ein Scaling Slash, obwohl ihr auch A drücken könnt, während ihr gleiten, um einen Jumping Rising Slash auszuführen.
  • Mit den schnellen Angriffen und der Fähigkeit zum Schutz würden wir sagen, dass Schwert und der Schild der perfekte Einstieg für Anfänger sind.

Doppelklingen

  • Schnell und stylisch, die Doppelklingen sind perfekt, um Monstern den Schwanz abzuschneiden.
  • Der Dämonenmodus kann mit ZR aktiviert werden und erlaubt euch, schneller anzugreifen und einige neue Angriffe wie das Drücken von A und X, um den Klingentanz auszuführen, aber er verbraucht Ausdauer.
  • Erzielt im Dämonenmodus immer wieder Treffer, um eure Ausdauer zu erhöhen. Wenn die Anzeige voll ist, entfesselt ihr den Erzdämonen-Modus für noch höheren Schaden.
monster_hunter_rise_weapon_types_3
  • Die Waffe hat einen guten Flow und erlaubt es euch, auf ein Monster einzudreschen, während ihr den Dämonen- und Erzdämonenmodus einfach im Auge behaltet.
  • Wenn ihr im Dämonen- oder Erzdämonenmodus von einem Vorsprung oder einer Plattform springt, greift ihr automatisch mit einem "Drehenden Klingentanz" an. Wenn ihr damit ein Monster trefft, löst es "Himmlischer Klingentanz" für eine ganze Reihe von Hieben aus.
  • Im Dämonenmodus drückt ihr A, um einen Demon Flurry Rush auszuführen. Ihr könnt diese Wechselkunst jedoch durch "Demon Flight" ersetzen, der euch in die Luft befördert, während ihr angreift, was es euch erlaubt, mit Luftangriffen nachzusetzen, was großartig ist, um die Schwachstelle eines Monsters weiter oben zu erreichen.

Monster Hunter Rise - Doppelklingen

  • Drückt ZL und X, um den Angriff "Stechbinder" auszuführen, bei dem ihr ein Kunai auf ein Ziel werft, das kurz darauf detoniert. Wenn ihr einen Treffer landen könnt, bei dem das Kunai stecken bleibt, richtet ihr noch mehr Schaden an. Dies kostet einen Seilkäfer.
  • Drückt ZL und A, um einen "Verhülltes Katapult"-Seidenbinder-Angriff auszuführen. Es ist im Wesentlichen ein Vorwärts-Seilsprint, außer dass ihr, wenn ihr in der Bewegung getroffen werdet, mit einem Drehangriff parieret, was es zu einer guten Wahl macht, um einer Bedrohung frontal zu begegnen, anstatt auszuweichen. Auch dies kostet einen Seilkäfer.
  • Großartig für aggressive Spieler, die eine schnelle Waffe mit vielen Optionen wollen.

Leichtes Bogengewehr

  • Schnelligkeit, Reichweite und Ausweichmöglichkeiten sorgen für eine gute Allrounder-Waffe und bringt euch in die Position, um einem Monster an einer spezifischen Stelle Schaden zuzufügen.
  • Unterschiedliche Munitionstypen ermöglichen eine große Bandbreite an elementarem und abnormalem Statusschaden. Munition lässt sich leicht aus reichlich vorhandenen Gegenständen herstellen.
  • Die Verwendung von Wyvernblast-Munition für einige leichte Bogenwaffen ermöglicht es, Bomben im Boden zu platzieren, die aus der Ferne gezündet werden können.
  • Einfach zu benutzen, keine riesigen Kombos, die man sich merken muss, nur rein auf "Status Gunning" basierend, um dem Monster speziellen Schaden zuzufügen. Ihr könnt Waffen schmieden die auf roher Angriffskraft basieren, obwohl die Werte, auf die ihr achten solltet, Affinität, sowie seine Abweichung, Rückstoß und das Nachladen umfassen.
monster_hunter_rise_weapon_types_4
  • Drückt R und X, um Seidenbinder-Gleiten auszuführen, was sich auf den ersten Blick nicht von einem Vorwärts-Seilsprint unterscheidet, der bei gezogener Waffe ausgeführt wird, außer dass ihr danach ZR drückt und einen Nahkampfangriff mit hohem Schaden ausführt. Er kostet allerdings zwei Seilkäfer.
  • Drückt R und A, um eine Wechselkunst zu aktivieren, was jeweils einen Seilkäfer kostet. Standardmäßig ähnelt das Fächerkatapult einem Aufwärts-Seilsprint, allerdings bringt er euch höher in die Luft und ermöglicht es euch, aus der Luft zu feuern oder eine Wyvernexplosion auf den Kopf eines Monsters zu werfen.

Monster Hunter Rise - Leichtes Bogengewehr

  • Alternativ ändert ihr die Wechselkunst in "Fanning Maneuver", die ein reines Ausweichmanöver ist und es euch erlaubt, ein Monster schnell links oder rechts zu flankieren. Euer Angriff erhält dabei einen Boost und ihr könnt während der Bewegung feuern.
  • Es ist eine leicht zu erlernende Waffe für weniger actionorientierte Spieler, die vielleicht eher an Third-Person-Shooter gewöhnt sind.

Zurück zum Inhalt

Für erfahrene Spieler: Von Großschwert, Hammer und Gewehrlanze bis Morph-Axt und Jagdhorn

Großschwert

  • Die beste scharfe Waffe, um den meisten Schaden anzurichten.
  • Die langsame Bewegung bei gezogener Waffe ermöglicht es euch, euch perfekt zu positionieren, um die Schwachstellen eines Monsters zu treffen.
monster_hunter_rise_weapon_types_5
  • Standhaft stärkt euch und macht euch immun gegen Rückstöße oder Zurückschrecken durch einen Angriff. Dies ist nun eine Wechselkunst-Fähigkeit, die mit einem Guard-Tackle ausgetauscht werden kann, der etwas umständlicher ist, es euch aber erlaubt, euch vor Angriffen zu schützen.
  • Aufgeladene Hiebe sollten so oft wie möglich eingesetzt werden, um das volle Potenzial der Waffe zu nutzen.

Monster Hunter Rise - Großschwert

  • Drückt ZL und X, um den Luftangriff "Jagdklinge" auszuführen. Nachdem ihr getroffen habt, könnt ihr in der Luft schnell mit X oder ZR nachlegen, die ihr auch aufladen könnt, indem ihr eine der beiden Tasten gedrückt haltet. Dies kostet zwei Seilkäfer.
  • Drückt ZL und A, um Kraft-Wegstecken durchzuführen, ein schnelles Vorwärtsmanöver, das ihr beim Wegstecken eurer Waffe ausführt. Dadurch wird jedoch Ihre Angriffskraft für kurze Zeit erhöht. Es kostet einen Seilkäfer.
  • Das Großschwert ist zwar mächtig, aber ihr müsst die perfekte Positionierung und das Ausweichen beherrschen, um das Beste aus ihm herauszuholen.

Langschwert

  • Das Langschwert hat eine große Reichweite, die es euch erlaubt, Treffer zu landen, auch wenn ihr nicht in der perfekten Position seid.
  • Schnelle Angriffe erlauben es euch, euren Elanbalken aufzufüllen und einen Weitsicht-Hieb mit ZR auszuführen, was es euch wiederum erlaubt, die Anzeige bis zu 3 Mal aufzuladen und eure Waffe dabei zu verstärken.
  • Die große Reichweite und der hohe Hiebschaden machen das Langschwert zu einer perfekten Option, um fliegenden Wyvern oder Monstern den Schwanz abzuschlagen.
  • Ein schnelles Ausweichen und der Fade Slash erlauben es euch, euch neu zu positionieren, wobei die Rolle es euch sogar ermöglicht, aus einigen Kombos auszubrechen.
monster_hunter_rise_weapon_types_6
  • Ihr könnt die Spezialscheide ausführen, indem ihr ZR und B drückt und die Haltung für einige Sekunden haltt, um entweder den Iai-Hieb oder den Iai-Elanhieb auszuführen. Der Standard-Iai-Hieb erhöht eure Elan-Anzeige, wenn er trifft, während der Iai-Elanhieb schweren Schaden verursachen kann, wenn ihr einen Angriff kontert. Wenn das Timing perfekt ist, kann er eure Elan-Anzeige aufleveln, aber wenn ihr das Timing verpasst, kostet er auch keine Stufe eurer Elan-Anzeige, wie es früher der Fall war.
  • Standardmäßig haben Sie einen Überkopf-Angriff namens "Überkopfhieb", den ihr ausführen könnt, wenn ihr eure Waffe zum ersten Mal zieht, während ihr euch vorwärts bewegt. Diese Wechselkunst kann jedoch gegen den "Drawn Double Slash" ausgetauscht werden, der einen vertikalen und horizontalen Hieb für doppelten Schaden verursacht. Da ihr beim Ziehen der Waffe immer noch einen Überkopfhieb habt, ist es sinnvoll, auf Letzteren zu wechseln.
  • Ein Elan-Helmbrecher wird aktiviert, indem ihr erfolgreich den Seidenbinder-Angriff Himmelhoher Tritt durch Drücken von ZL und X ausführt, und verursacht enormen Schaden, wenn er trifft, und kostet eine Stufe des Elanbalkens.

Monster Hunter Rise - Long Sword

  • Himmelhoher Tritt ist ebenfalls eine Wechselkunst, die später mit dem Silkbind Sakura Slash getauscht werden kann. Dieser Wirbelwind-Angriff ist weniger riskant als der Elan-Helmbrecher und erhöht tatsächlich die Elan-Anzeige, wenn er eingesetzt wird.
  • Drückt ZL und A, um die Gelassene Pose zu aktivieren. Diese Haltung kontert automatisch jeden Angriff, was direkt zu einem Gegenangriff führen kann, wenn eure Waffe einsatzbereit ist. Sie hält auch ein paar Sekunden an, sodass ihr nicht perfekt parieren müsst, obwohl ihr den Angriff eines Monsters vorhersehen solltet, um effektive Ergebnisse zu erzielen. Es kostet zwei Seilkäfer beim Auslösen.
  • Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Langschwert aufgrund seiner Vielseitigkeit und seiner Allround-Fähigkeiten leicht zu erlernen ist - behaltet einfach eure Elananzeige im Auge, um sein Potenzial zu maximieren.

Hammer

  • Der Hammer ist die beste stumpfe Waffe, um den höchsten Schaden zu verursachen. Obwohl er langsam ist, könnt ihr ihn aufladen und Monster mit Leichtigkeit ausschalten.
  • Stumpfer Schaden ist hervorragend geeignet, um Monster-Rüstungen aufzubrechen, besonders mit einem voll aufgeladenen Angriff.
  • Nach einem aufgeladenen Angriff könnt ihr weitere Treffer mit dem Hammer folgen lassen, was sehr wichtig ist, wenn ihr versucht, ein Monster K.O. zu schlagen oder umzuwerfen.
monster_hunter_rise_weapon_types_7
  • Wenn ihr während des Aufladens A drückt, bewirkt dies einen Ladungswechsel, der auch die Farbe des Hammersymbols neben der Schärfeanzeige ändert. Dadurch wechselt ihr im Grunde eure Ladeangriffe
  • Die Angriffsfenster sind klein, aber wichtig, wenn ihr euch neu positioniert, um in kritischen Bereichen Schaden zu verursachen.
  • Drückt ZL und X, um den Seidenbinder-Drehknüppel auszuführen, bei dem ihr euch mit eurem Hammer in der Luft dreht. Dies kostet einen Seilkäfer.

Monster Hunter Rise - Hammer

  • Alternativ können Sie auf die Wechselkunst "Dash Breaker" wechseln, die euch wie ein Vorwärts-Seilsprint, gefolgt von einem Hammerschlag, nach vorne zieht. Dies kostet ebenfalls einen Seilkäfer.
  • Drückt ZL und A, um den Einschlagskrater auszuführen, einen Seidenbinder-Angriff, der einen verheerenden, aufsteigenden Angriff ausführt, der auf dem Weg nach unten auch mehrere Treffer verursacht. Haltet die Tasten gedrückt, um diese für noch mehr Schaden aufzuladen. Dies kostet zwei Seilkäfer zur Aktivierung.
  • Der Hammer ist eine großartige Wahl für diejenigen unter euch, denen Geduld wichtiger ist als alles andere. Es ist befriedigend, ihn zu benutzen und der Nutzen ist enorm, wenn man gegen bestimmte Monster kämpft.

Gewehrlanze

  • Die Gewehrlanze hat enorme defensive Fähigkeiten und hilft euch, Monster in Schach zu halten.
  • Die langsame Bewegung und der Schutz machen das Positionieren und Ausweichen zum Schlüssel für den Einsatz dieser Waffe.
  • Unterschiedliche Granatenarten ermöglichen eine große Bandbreite an Optionen für den Nahkampf, je nachdem, welche Art von Waffe ihr ausgerüstet habt. Normale Geschosstypen bieten die meiste Munition, "Lang" hat die größte Reichweite und "Weit" hat den größten "Streuschaden", ist aber in der Munition begrenzt.
monster_hunter_rise_weapon_types_8
  • Die Wyrmstake-Kanone folgt einem Granatenangriff, der mehrfach trifft und explodiert, was großartig ist, um Teile von Monstern abzubrechen.
  • Die Gewehrlanze hat auch ein spezielles Wyvernfeuer, das die Waffe überhitzt und eine riesige Explosion verursacht. Das hat jedoch eine erhebliche Abklingzeit.
  • Drückt ZL und X, um den Seidenbinder-Angriff Hagelschneider auszuführen, der mit einem Aufwärtshieb beginnt, gefolgt von einem Überkopfschlag. Es kostet zwei Seilkäfer, um den Move zu aktivieren, obwohl jede Verwendung auch die Abklingzeit für Wyvernfeuer reduziert.

Monster Hunter Rise - Gewehrlanze

  • Diese Wechselkunst kann gegen den Ground Splitter ausgetauscht werden, der nur einen Seilkäfer kostet und bei dem ihr mit dem Seilkäfer nach vorne springt, bevor ihr einen Aufwärtshieb ausführt. Wenn ihr dabei die Gewehrlanze über den Boden schaben, heizt das den Lauf auf, was euren Granatenschaden vorübergehend erhöht.
  • Drückt ZL und A, um mit einem Seilkäfer die Blockklinge auszuführen. Sie wirkt wie eine Parade, die die Schärfe eurer Waffe wiederherstellt und ihr könnt darauf schnell eine Kombo folgen lassen.
  • Die Gewehrlanze unterscheidet sich von allen anderen Waffen und eignet sich hervorragend für den Einsatz im Team, da man sich keine langwierigen Kombos merken muss, und ist großartig für den Nahkampf.

Morph-Axt

Die Morph-Axt hat zwei Modi, die es euch erlauben, von einem zum anderen zu wechseln. Auch wenn sie langsam ist, ist die Morph-Axt ein guter Allrounder und die zwei Modi ermöglichen eine riesige Bandbreite an Optionen und Elementarschaden.

Das Aufladen des Wechselbalkens im Axt-Modus von großer Bedeutung, ihr werdet den Schwert-Modus so schnell wie möglich aufladen wollen, um den meisten Schaden zu verursachen.

Axt-Modus

  • Die Kombos im Axt-Modus ermöglichen eine große Reichweite, egal ob ihr es mit mehreren kleinen Monstern zu tun habt oder ein fliegendes Monster treffen wollt.
  • Mit dem Wilden Schwinger könnt ihr unendlich viele Kombos machen, was großartig ist, um den Wechselbalken zu füllen. Eure grundlegende, unendliche Kombo ist großartig, um das zu tun, damit ihr in den Schwertmodus wechseln könnt.
  • Sie sollte in erster Linie dazu verwendet werden, um Energie für den Schwertmodus aufzubauen, oder um auszuweichen, während sie weggesteckt ist.
  • Für Seidenbinder-Angriffe könnt ihr ZL und X drücken, um einen "Unbesiegbarer Gambit"-Angriff auszuführen, einen wirbelnden Ladeangriff, der euch auch immun gegen Zurückweichen und Rückwürfe macht. Ihn einzusetzen, kostet euch einen Seilkäfer
  • Drückt ZL und A, um einen Morph-Lader auszuführen. wodurch ihr einen Seilsprint nach vorne ausführt und dabei schnell den Wechselbalken regeneriert, der auch für kurze Zeit nicht abnimmt.

Monster Hunter Rise - Morph-Axt

Schwert-Modus

  • Der Schwert-Modus erlaubt es euch, die der Waffe innewohnenden Phiolen zu benutzen, die von Kraft über Ermüdung bis hin zu Element reichen können, abhängig davon, was ihr ausgerüstet habt, und die enormen Schaden verursachen können, wenn sie durch Drücken von X und A vollständig entladen werden.
  • Die langsame Bewegung wird durch den Sidestep wettgemacht, der sich hervorragend für die Neupositionierung in der Mitte des Kampfes eignet.
  • Bei Schwertkombos könnt ihr in den "Verstärkten Zustand" wechseln, in dem euer Schwert leuchtet und ihr zusätzlichen Phiolen-Schaden verursacht.
  • Ihr können auch die Wechselkünste so ändern, dass ihr durch Drücken von ZL und X "Soaring Wyvern Blade" ausführen könnt und durch Drücken von X, während ihr euch in der Luft befinden, mit einem "Advancing Slash" abtauchen. Wenn ihr den Gegner trefft, füllt sich die Aktivierungsanzeige der Waffe und löst eine große Explosion aus.
monster_hunter_rise_weapon_types_9

Jagdhorn

  • Obwohl es eher als Support-Waffe wahrgenommen wird, ist das Jagdhorn einfach solo zu spielen - und offen gesagt ziemlich übermächtig in Rise!
  • Um Lieder zu spielen, man nur noch zweimal hintereinander dieselbe Note spielen, was die Waffe viel zugänglicher macht als zuvor.
  • Alternativ könnt ihr es in eine andere Wechselkunst umwandeln, bei der das Drücken von ZR die Akkorde spielt und mehrere Melodieeffekte gleichzeitig auslösen kann.
  • Reiht drei verschiedene Noten aneinander und ihr könnt ZR und X drücken, um Grandioses Trio auszulösen und einen Wirbelangriff durchzuführen, was auch alle Melodieeffekte auslöst.
monster_hunter_rise_weapon_types_10
  • Neben der Musikanzeige befindet sich eine kreisförmige Anzeige, die sich füllt, wenn ihr Treffer landet. Wenn sie gefüllt ist, können ihr am Ende vom Grandiosen Trio die "Höllenmelodie" entfesseln, die eine verheerende Folgekombo auslöst und gleichzeitig den Angriff für eine gewisse Zeit verstärkt.
  • Versorgt euren Charakter und eure Gruppe mit einer riesigen Menge an Buffs, Boosts und mehr, indem ihr Lieder auf dem Horn spielt.
  • Drück ZL und X, um einen Schlittertakt auszuführen, der euch mit einem drehenden Angriff vorwärts treibt. Danach kann auch die Höllenmelodie ausgelöst werden. Es kostet euch einen Seilkäfer
  • Drückt ZL und A, um Erdrütter auszuführen, wodurch ihr eine Klinge nach vorne schleudert und mit eurer Waffe verbindet, wodurch ihr dröhnende Schallangriffe übertragt. Kostet euch zwei Seilkäfer

Monster Hunter Rise - Jagdhorn

  • Alternativ ist der obige Seidenbinder-Angriff eine Wechselkunst, der in eine Perle der Resonanz umgewandelt werden kann, die einen Seilkäfer-Kokon auf den Boden pflanzt. Wenn ihr eine andere Melodie spielt, erscheint der Effekt auch um den Kokon herum, was bedeutet, dass er Jäger in der Nähe buffen kann, aber auch eine Schallwelle aussendet, um Monstern in Reichweite trifft.
  • Im Multiplayer kommt diese Waffe wirklich zur Geltung und kann ein unschätzbarer Gewinn für jedes Team sein.

Insektenglefe

  • Sie bietet euch enorme Bandbreite an Mobilität. Auch wenn Luftangriffe jetzt auch für andere Waffentypen möglich sind, ist der Sprung der Insektenglefe immer noch am einfachsten auszuführen, und das ohne einen Seilkäfer zu verschwenden.
  • Das Kinsekt kann ausgesandt werden, um Elemente aus dem Monster zu extrahieren, die euch mitten in der Jagd buffen können, indem ihr verschiedene Typen von Kinsektenextrakten kombinieren.
  • Roter Extrakt gibt euch einen Angriffs-Buff, Orange einen Verteidigungs-Buff, Weiß erhöhrt die Bewegungsgeschwindigkeit. Diese können gestapelt werden und ermöglichen eine mächtige Auswahl an Buff-Kombinationen.
monster_hunter_rise_weapon_types_11
  • Luft-Kombos machen es zu einer großartigen Option, um fliegende Monster und Wyverns mit einem Sprungangriff in der Luft zu bekämpfen, vorausgesetzt ihr habt genug Ausdauer.
  • Das Ausweichen in der Luft sorgt für unglaubliche Mobilität und ist ideal, um schnell auf Monster zu reagieren. Zusätzlich können Kombos ausgeführt werden, wenn auf ein Ausweichen ein Angriff folgt. Die Kombination mit Energiedrinks oder Saft hilft, den Ausdauerverbrauch zu verringern.
  • Die Wechselkünste sind schwieriger auszuführen, da sie davon abhängen, dass ihr Rotes Extrakt geladen habt, aber ihr könnt auf einen Leaping Slash entweder einen Tornado Slash oder einen Tetraseal Slash folgen lassen, wobei Letzterer in der Lage ist, Kinsektenpulver anzulocken.

Monster Hunter Rise - Insektenglefe

  • Drückt ZL und X, um das Seidenbinder-Katapult auszuführen, der ähnlich wie ein Aufwärts-Seilsprint ist und ebenfalls einen Seilkäfer kostet, aber es euch erlaubt, mit denselben Luftmoves nachzuziehen, wenn ihr normal springt.
  • Drückt ZL und A für ein Notfall-Ausweichen, das auch euer Kinsekt zurückruft. Das Kinsekt führt auch drehende Angriffe aus, wenn es zu euch zurückkehrt, und hinterlässt Heilungsextrakte. Es kostet einen Seilkäfer
  • Überraschend anfängerfreundlich und großartig, um größeren Monstern schnell aus dem Weg zu gehen.

Schweres Bogenwehr

  • Wie das leichte Bogengewehr erlaubt auch das schwere Bogengewehr die Verwendung verschiedener Munition, die elementare oder abnormale Statuseffekte bewirken kann.
  • Die langsame Bewegung wird durch einen hohen Schadensoutput und rohe Kraft wettgemacht; dieser hohe Schadensoutput ist großartig, um Monsterteile abzubrechen.
monster_hunter_rise_weapon_types_12
  • Die speziellen Munitionstypen - die davon abhängen, welche schwere Bogenwaffe ihr habt - erlauben es euch, einzigartige Moves auszuteilen, die spezifisch für diese schweren Bogenwaffen sind. Es gibt entweder die Wyvernsnipe, die einen mächtigen, durchdringenden Schuss abfeuert und dann mehrfach explodiert, wobei jegliche Resistenzen ignoriert werden, oder das Wyvernheart, das eure Waffe im Grunde in eine Gatling-Gun für sehr hohen Schaden verwandelt.
  • Wechselkünste können eure Spezialmunition beeinflussen, wobei eine Healing Mech Wyvernsnipe oder ein Healing Mech Wyvernheart euren Schadensoutput senken, dafür aber eure Gesundheit wiederherstellen.

Monster Hunter Rise - Schweres Bogengewehr

  • Drückt R und X, um einen Konterschuss auszuführen, der einen Angriff absorbiert und dann mit ZR einen verheerenden Konter folgen lässt. Dies kostet zwei Seilkäfer.
  • Drückt R und A, um ein Freies Seidenbinder-Gleiten auszuführen, was im Wesentlichen ein Vorwärts-Seilsprint ist, dem ihr aber einen Nahkampfangriff folgen lassen könnt.
  • Das anfängerfreundliche, aber langsame Schwere Bogengewehr eignet sich hervorragend für lokalen Schaden in einem bestimmten Bereich des Monsters.

Bogen

  • Der Bogen ist schnell und ermöglicht eine große Menge an Geschwindigkeit, Schaden und Vielseitigkeit, während er auch eine ziemlich große Reichweite hat.
  • Bögen verwenden keine Munition, sondern Beschichtungen, die es euch ermöglichen, elementare oder abnormale Schadenseffekte hinzuzufügen. Diese Beschichtungen lassen sich aus ziemlich gewöhnlichen Gegenständen in der Welt herstellen und sollten daher nicht schwer zu beschaffen sein. Im Gegensatz zu den Bogengewehren können Bögen jedoch mit bestimmten Elementaraffinitäten geschmiedet werden.
  • Durch das Aufladen eurer Schüsse könnt ihr mehr Schaden anrichten, wobei die Aufladungen eure Ausdauer verringern.
monster_hunter_rise_weapon_types_13
  • Der Pfeilschaden steigt ebenfalls in Stufen an und bietet je nach Bogentyp neue Effekte. Dies kann durch Aufladen des Bogens, Schießen in schneller Folge oder durch Ausweichen nach einem Schuss und sofortiges erneutes Schießen geschehen.
  • Ihr könnt einen speziellen Bogenschuss ausführen, der ein Projektil in die Luft feuert und Unterstützungsbuffs für euhc und andere Jäger herabregnen lässt, die je nach Waffe variieren können. Es gibt Heilung, eine Erhöhung eurer Affinität oder Negierung von Rückwürfen für eine begrenzte Zeit.
  • Sie haben auch eine Wechselkunst, mit der ihr ausweichen könnt, während ihr zielt. Ihr können dies in einen Dodgebolt ändern, der gleichzeitig als Ausweichen und als Spinning-Angriff dient.

Monster Hunter Rise - Bogen

  • Drückt R und X, um mit einem Seilkäfer einen Rückwärtssalto aus der Gefahr zu machen, der euch dann in eine hockende Position bringt, die eure Ausdauer schnell regeneriert.
  • Drückt R und A, um Herkulisches Ziehen auszuführen, das euch vorwärts stürmen lässt und euren Angriff vorübergehend verstärkt. Diese Extra-Power kostet allerdings zwei Seilkäfer.
  • Mit seiner enormen Vielseitigkeit und Geschwindigkeit ist der Bogen eine hervorragende Waffe für Neulinge, die sich ins Geschehen stürzen und verheerende Statuseffekte austeilen wollen.

Zurück zum Inhalt

Für Experten: Energieklinge und Lanze

Energieklinge

Die Energieklinge ist die komplexeste Waffe in Monster Hunter Rise. Ähnlich wie die Morph-Axt hat sie zwei Modi, die zwischen dem Schwert- und Schild-Modus und dem Axt-Modus wechseln.

Um den Axt-Modus zu nutzen, müsst ihr allerdings die Phiolen oben rechts im Schwert- und Schild-Modus aufladen.

Die Energieklinge ist zwar komplex und schwer zu meistern, richtet aber den größten Schaden aller Waffen im Spiel an.

  • Das Aufladen von Element-Phiolen erlaubt es euch, in den Axt-Modus zu wechseln, die ihr dann für riesige Mengen an Schaden entladen könnt.
  • Im Schwert- und Schild-Modus, der der primäre Modus für diese Waffe sein sollte, könnt ihr eure Angriffe mit einer großen Anzahl von Optionen aufladen und dann den Axt-Modus nutzen, um alle eure Phiolen zu entladen. Das Aufladen eures Schwertes ist wichtig, ebenso wie das Timing. Haltet ihr die Ladung zu lange gedrückt, werden bestimmte Angriffe nicht richtig ausgeführt. Ebenso führt das Aufladen von zu viel Schwertenergie dazu, dass Schwertangriffe abprallen.
  • Ihr könnt in den Schwert-Boost-Modus wechseln, wenn ihr während eines Elementar-Boosts einen Konzentrierten Elementhieb ausführen, der verhindert, dass euer Schwert abprallt und euch zusätzliche Angriffe gibt.
  • Im Axt-Modus mit mindestens einer Phiole könnt ihr einen Element-Rundhieb ausführen, der eurem Schild einen Elementar-Boost verleiht, der die Kraft und die Schutzkapazität verbessert.
monster_hunter_rise_weapon_types_14
  • Die Schadensarten (Elementar- oder abnormaler Schaden) sind davon abhängig, welche Art von Energieklinge ihr ausgerüstet habt.
  • Ein breiter und abwechslungsreicher Kampfstil bedeutet, dass die Energieklinge mit vielen Ausweichfähigkeiten verwendet werden kann.
  • Der Schwert-Modus sollte zum Füllen der Phiolen verwendet werden, wobei der Schild auch eine Möglichkei hat, mit dem man seine Phiiolen über ein komplexes Schutzpunktesystem füllt.
  • Einige Angriffe haben Block-Effekte, bei denen euer Schild nach vorne gerichtet ist. Richtig getimt, blockt ihr automatisch einen Angriff, wodurch sich auch der Axt-Modus auflädt.
  • Für Wechselkünst gibt es den Standard Condensed Element Slash, der aufgeladen wird, nachdem ihr das Schwert in die Ladeposition gebracht habt. Ändern könnt ihr es in den Condensed Spinning Slash, der euer Waffe in eine Kreissäge verwandelt.

Monster Hunter Rise - Energieklinge

  • Drückt ZL und X, um Morph-Vormarsch auszuführen. Diese Seidenbinder-Attacke kostet einen Seilkäfer und schleudert euch nach vorne, während eure Energieklinge in den Axt-Modus schaltet und euch während der Bewegung unbesiegbar für alle Monsterangriffe macht.
  • Drückt ZL und A, um Höchstleistungskonter zu aktivieren, was eure Phiolen automatisch wieder aufs Maximum auffüllt, wenn ihr in dieser Haltung getroffen werdet. Es kostet zwei Seilkäfer.
  • Dies ist eine fortgeschrittenere Waffe und wird in der Regel Spielern empfohlen, die mit Monster Hunter vertraut sind, da ihr viel mit dem Management der Phioloen, Timing und den Mechaniken zu tun habt.
  • Mit der Verteidigung einer Lanze, der Geschwindigkeit der Doppelklingen und einer Angriffskraft, die um Haaresbreite an das Großschwert heranreicht, ist die Energieklinge eine der vielseitigsten Waffen im Spiel.

Lanze

  • Auch wenn die Lanze langsam ist, geht es darum, sich an der Schwachstelle eines Monsters zu positionieren und mit dem Schild die Stellung zu halten, während ihr es trefft.
  • Mit hohen und niedrigen Stößen könnt ihrAngriffe miteinander kombinieren, um über eine große Reichweite hinweg zu treffen.
  • Konterstöße werden verwendet, um im Wesentlichen den Angriff eines Monsters zu parieren und zurückzuschlagen.
monster_hunter_rise_weapon_types_15
  • Mit "Power Guard" nach Konterstoß verstärkt ihr eure Deckung noch mehr, obwohl eure Ausdauer abnimmt, während der Schild aktiv ist. Allerdings wird die Betäubungszeit während dieser Zeit stark reduziert, sodass ihr schnell kontern könnt.
  • Ihr habt eine Wechselkunst, bei der ihr ZR mit X und A halten könnt, um einen Dash-Angriff auszuführen, wobei ihr das Monster mit der Lanze voraus mehrfach trefft.. Alternativ könnt ihr diese Fähigkeit in "Shield Charge" ändern, wo ihr mit dem Schild zuerst angreift und entgegenkommende Angriffe blockt und stumpfen Schaden verursacht, wenn euer Angriff das Monster trifft.

Monster Hunter Rise - Lanze

  • Drückt ZL und X, um Zwillingsranke auszuführen, wodurch ihr ein Kunai auf euer Ziel werft. Wenn ihr danach ZL und B drückt, können ihr springen und die Lücke zum Monster schneller schließen. Dies kostet zwei Seilkäfer.
  • Drückt ZL und A, um Ankerwut auszuführen, was es euch erlaubt, einen Angriff mit eurem Schild zu absorbieren, aber auch euer eigene Angriffskraft vorübergehend zu erhöhen. Dies kostet einen Seilkäfer.
  • Die Lanze ist zwar langsam und schwer zu meistern, aber es kann unglaublich hilfreich sein, um ein Monster in einem Team von Jägern in Schach zu halten.

Zurück zum Inhalt

Weitere hilfreiche Inhalte zu Monster Hunter Rise

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading