Monster Hunter World: Geht bald mit Milla Jovovich aus dem Film auf die Jagd

Im Dezember kommt sie als Figur ins Spiel.

  • Artemis aus dem Monster-Hunter-Film kommt im Dezember zu Iceborn
  • Man kann mit ihr zusammen auf eine Meisterrang-Mission gehen
  • Als Belohnung winken besondere Items wie Waffen und Rüstungen

Der Film zur Spielereihe Monster Hunter erscheint am 4. Dezember 2020 mit Milla Jovovich in der weiblichen Hauptrolle der Artemis. Ihre Figur kommt nun aber nicht nur auf die Filmleinwand, sondern im Rahmen eines Spiel-Events auch zu Monster Hunter World: Iceborne.

Gleichzeitig zum Start des Blockbusters könnt ihr an einer zeitlich begrenzten Mission teilnehmen, bei der ihr Millas Figur Artemis treffen und mit ihr auf die Jagd gehen könnt. Die Figur sieht dabei nicht nur aus wie Milla, sondern wird im englischen Original sogar von ihr synchronisiert.

Die zweiteilige Quest konzentriert sich dabei ziemlich genau auf Ereignisse aus dem Film - wenn ihr also komplett unbedarft an den Blockbuster herangehen wollt, solltet ihr lieber nicht weiterlesen. Allen anderen sei schon einmal gesagt, dass die Mission auf Meisterrang-Jäger ausgelegt ist, die zuerst den furchteinflößenden Schwarzen Diablos vom Anfang des Films besiegen müssen, bevor man sich dem Großen Rathalos entgegenstellen muss. Einen kleinen Eindruck der virtuellen Milla Jovovich, wie sie sich im Spiel durch Monster schnetzelt, erhält man bereits in diesem Collaboration-Trailer:

Wenn ihr diese gefährlichen Begegnungen überlebt, winken besondere Waffen und Rüstungen, neue Titel oder Hintergründe als Belohnung. Ab dem 27. November 2020 könnt ihr zudem als Login-Bonus ein zeitlich limitiertes Pack mit Items zur Feier des Kinofilms in Iceborne bekommen. Auf der Capcom-Seite erfahrt ihr noch genauer, welche Bedingungen ihr für die Mission erfüllen solltet und was ihr dafür bekommt.

Zum ersten Trailer des Monster-Hunter-Films gab es anfänglich Kritik aus der Community. Darin sah man nicht etwa eine altertümliche Welt, wie man sie aus dem Spiel kennt, sondern moderne Soldaten mit Militär-Bewaffnung. Der für das chinesische Publikum, in dem Jovovich zusammen mit Tony Jaa gegen Kreaturen kämpft, sieht hingegen schon mehr nach Monster Hunter aus. Viel mehr als ein actiongeladenes CGI-Gemetzel ist wohl trotzdem kaum zu erwarten, aber vielleicht dennoch witziges Popcornkino?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading