Morgan: Halo-Story ist 'Bullshit'

Nach MW2 kommt der Chief dran

Nachdem Crysis-2-Schreiber Richard Morgan bereits die Story von Modern Warfare 2 kritisiert hatte, kriegt nun auch Halo sein Fett weg.

Dessen Geschichte und Charaktere bezeichnet Morgan im Gespräch mit NowGamer gar als "Bullshit".

"Ich mag Halo überhaupt nicht", sagt er. "Der Grund dafür, dass die Fiktion nicht funktioniert, liegt nicht an der Tatsache, dass man das Gesicht des Master Chiefs nicht sieht. Es liegt vielmehr an Dialogen wie 'Okay... Ich werde da hoch gehen und diese Typen töten'."

"Halo ist voll von diesen archetypischen Charakteren, die einfach Bullshit sind."

Seiner Meinung nach hat die Reihe einfach "keine wirklich emotionalen Auswirkungen."

Ob Morgan es besser machen wird, zeigt sich noch in diesem Jahr, wenn Crysis 2 erscheint.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (47)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (47)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading