Mythic: Riccitiello und BioWare zu Besuch

Haben sich Warhammer Online angeschaut

EA Mythic hatte in der letzten Zeit hohen Besuch. Neben Electronic Arts' CEO John Riccitiello machte auch BioWare einen Ausflug zum Entwicklerteam.

"Eines der großartigen Dinge ist, dass wir Tonnen von Daten im Hintergrund laufen haben", sagt Creative Director Paul Barnett.

"Sie machen all die cleveren Sachen mit diesen Daten - Dinge, die ich nicht verstehe. Ich weiß aber, dass BioWare zu uns kam und es sich angeschaut hat, weil sie sehr begeistert davon waren. Und John Riccitiello kam und besuchte uns... er war sehr aufgeregt darüber."

BioWares Studio in Austin arbeitet auch weiter fleißig an einem eigenen Online-Rollenspiel, zu dem bislang keinerlei Details vorliegen.

Einen Releasetermin für Warhammer Online wollte Barnett indes nicht verraten, zuletzt war allerdings von einer Veröffentlichung im zweiten Quartal die Rede.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading