Narita Boy erscheint am 30. März: Mit dem Techno-Schwert die Welt retten

Mit Schwung zurück in die 80er, aber mit neuen Ideen.

  • Das Metroid-Adventure Narita Boy kommt am 30. März auf den Markt
  • Darin kämpft ihr euch durch eine 2D-Arcade-Welt
  • Erlöse des Titelsongs Saving the World gehen an Arcade-Museen

Das Retro-Action-Abenteuer Narita Boy vom Indie-Team Studio Koba erscheint am 30. März 2021. Dieses Release-Datum gab Publisher Team17 heute bekannt.

Bei Narita Boy handelt es sich um ein nostalgisches Adventure mit jeder Menge Disco- und Neon-Flair, das sich auf Retro-Arcade-Spiele und auf die Ästhetik und Musik der 80er besinnt. Das Ganze kommt nicht in 0815-Oldschool-Optik aus der Retorte, sondern eher in einem ziemlich individuellen Pixeldesign daher und darin sollt ihr nicht weniger als mit Narita Boy und dem mächtigen Techno-Schwert die ganze digitale Welt retten.

Dazu schlagt ihr euch mit Waffe und Magie durch eine 2D-Arcade-Welt im Metroid-Stil, erschaffen von einem fiktiven Entwickler namens Nakamura, der sogar einen eigenen Twitter-Account besitzt. Das Spiel hat also verschiedene Realitätsebenen und wird zum Teil richtig meta.

Von Team17 heißt es allgemein über Narita Boy, es sei eine Mischung aus Retro und modern: "Narita Boy ist eine Hommage an die Achtzigerjahre mit einem neuen Spin auf klassische Gameplay-Stile und nimmt die Spieler mit auf eine Reise in die Vergangenheit."

Weitere interessante Details zum Spiel findet ihr auch im Interview unserer Ana mit Narita-Boy-Chef Eduardo Fornieles - hier auch in Videoform:

Hat euch noch nicht ganz überzeugt? Narita Boy kann auch noch mit einem coolen 80er-Synth-Soundtrack aufwarten. Hört euch zum Beispiel mal den funkigen Ohrwurm-Titelsong von Narita Boy an, aber Vorsicht: Der geht nicht so leicht wieder aus dem Kopf!

Lohnt sich trotzdem, denn der Disco-Hit "Saving the World" macht einfach extrem viel Spaß. Und das beste: Der Erlös jedes Kaufs fließt in den Erhalt von Arcade-Museen mit der Kampagne "Saving The Arcade World".

Der Trip zurück in die 80er erscheint am 30. März für PC, Switch, PS4, Xbox One und die neuen Konsolen dank Abwärtskompatibilität.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading