Neue Details zu Piranha Bytes' 'RPB'

Keine Orks, keine Elfen, keine Zwerge

Deep Silver hat einige frische Details zum neuen Projekt RPB von Gothic-Entwickler Piranha Bytes verraten.

Als Schauplatz dient demnach eine fiktive, mittelalterliche Vulkaninsel, die aber dennoch auf dem realen Leben basiert. Soll heißen: Keine Orks, keine Elfen und auch keine Zwerge. Das Abenteuer beginnt, indem Ihr auf der Insel ankommt und dabei nach und nach weitere Gebiete erforscht.

Optisch soll RPB einen "dreckigen und benutzten" Look bekommen. Es gibt witzige Charaktere, realistische Wettereffekte sowie diverse unterschiedliche Locations - sowohl unter als auch über der Erde.

Die Verteilung von Punkten im Skillsytem hat übrigens nicht nur Einfluss auf die Kampfkraft. Auch die visuellen Attacken des eigenen Kämpfers werden dadurch Stück für Stück eleganter.

Der Held wird darüber hinaus über ein beständiges Ausehen verfügen, mit sich selbst reden und benötigt ebenso Schlaf, Essen und Getränke. Magie spielt auch eine Rolle. Später kann man sich sogar in andere Dinge transformieren.

Weiterhin findet man Frauen im Spiel, während die Wälder eine Mischung aus Blätter- und Nadelbäumen vorweisen.

Eine Demo zu RPB - dessen offiziellen Namen wir demnächst hoffentlich erfahren - ist ebenfalls geplant. Eine erste Teaser-Website zum Spiel findet Ihr hier.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (17)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (17)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading