Neuer Starfield-Trailer entführt euch in ein Sonnensystem der Zukunft

Starfield zeigt wieder kein Gameplay - bietet dafür aber einen Einblick in das Sonnensystem.

Ein neuer Trailer zu Starfield ermöglicht uns einen Blick in das Jahr 2330 und das zu diesem Zeitpunkt existierende Sonnensystem, das von unserer Milchstraße aus etwa 50 Lichtjahre weit entfernt ist. Auf Englisch besitzt dieser Teil des Universums den Namen "The Settled Systems".

In einem kleinen Sonnensystem, weit, weit weg...

Im Jahr 2310 - also 20 Jahre vor Beginn des Spiels - bricht ein Krieg zwischen den zwei größten Fraktionen des Spiels aus. Die Vereinigten Kolonien aus Akila kämpfen gegen das Freestar Kollektiv aus Neu-Atlantis. Alle drei großen Schauplätze haben wir euch bereits an anderer Stelle vorgestellt.

Wenn ihr in die Welt von Starfield eintaucht, ist dieser Krieg auf den ersten Blick vorbei. Doch es herrscht ein unruhiger Frieden zwischen den Fraktionen. Söldner, Weltraumpiraten und sogar religiöse Fanatiker treiben ihr Unwesen im All.

Eine Organisation mit dem Namen "Constellation" hat es sich derweil zur Aufgabe gemacht, die Geheimnisse der Galaxie zu lüften. Ihr selbst seid ein Neuzugang dieser Entdecker und werdet im Laufe des Spiels die besiedelten Systeme erkunden.

Statt Gameplay gibt's weitere Konzeptbilder

Im Trailer gibt es kein Gameplay zu sehen, dafür aber ein paar schicke Concept Arts aus verschiedenen Orten dieser weit entfernten Welt und ihren größten menschlichen Bedrohungen. So sehen wir eine utopische Metropole, in der man den Wohlstand bereits beim Betrachten des Bildes einatmet, sowie eine Cyberpunk-Unterwelt, die uns die Kluft zwischen Arm und Reich aufzeigt.

Auch die Söldner, Piraten und die radikalen Religions-Fanatiker aus dem Hause Va'ruun werden im Video gezeigt. Diese sehen nicht überzeichnet aus und obwohl sie uns bereits jetzt als Feindbild verkauft werden, haben sie etwas menschlich-bodenständiges an sich. Das pure Böse ist ja auch irgendwie langweilig.

Bethesdas Starfield erscheint am 11. November 2022 exklusiv für die Xbox Series X und S sowie PC.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading