Neues Blizzard-MMO kein WoW-Sequel

"Es wird anders"

In einem Interview mit dem Wired-Spieleblog Game|Life gab Blizzard-CEO Mike Morhaime bekannt, dass das "Next-Gen-MMO", das Blizzard derzeit entwickelt, kein simpler Nachfolger zu World of Warcraft sein wird.

Abgesehen davon ist nur wenig zu dem Spiel bekannt, Blizzard hält sich bezüglich Details sehr bedeckt. "Es wird anders", sagt Morhaime nach etwas Nachgehake.

"Lass uns einfach sagen, dass es anders sein wird und kein Sequel zu World of Warcraft ist [...] Wir wollen World of Warcraft mit diesem neuen MMO nicht ersetzen. Wir wollen eine andere Massively-Multiplayer-Erfahrung schaffen, und World of Warcraft läuft hoffentlich noch gut, wenn wir es veröffentlichen."

Azeroth-Bewohner müssen sich für die nächsten Jahre also absolut keine Sorgen darüber machen, dass sie aus ihrer virtuellen Heimat geworfen werden könnten. "Wir haben ganz sicher keine Frist, an deren Ende wir den Support für World of Warcraft einstellen", so Morhaime. "Wir supporten es, solange die Leute uns supporten"

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

Pokémon Go: Evoli entwickeln - mit Namen zur 4. Generation

Die 4. Generation, auch mit Psiana, Nachtara, Blitza, Aquana oder Flamara

FeatureThe Elder Scrolls Online: Elsweyr - Endlich Drachen

Das neue TESO-Kapitel führt erstmals in die Heimat der Khajiit und lässt euch einen Nekromanten spielen.

Red Dead Online: Tipps und Tricks

Die wichtigsten Unterschiede und Neuerungen des Mehrspielermodus' von RDR2.

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading