Neues Silent Hill für die Wii

Neuinterpretation von Teil 1

Laut der neuen Ausgabe der Nintendo Power arbeitet Konami an einem neuen Silent Hill für Nintendos Wii.

"Es ist eine Neuinterpretation des ersten Silent Hill", sagt Producer Tomm Hulett. "Es ist kein Remake oder eine Portierung. Das ist ein wichtiger Unterschied. Es fühlt sich wirklich wie ein neues Spiel an."

Man spielt noch immer als Harry Mason, der nach seiner Tochter sucht. Die Story soll dabei in "viele neue Richtungen" geführt werden.

Zugleich "beobachtet" Euch Shattered Memories - so der Untertitel des Spiels - die ganze Zeit über. Eure Antworten entscheiden, wie sich das Spiel entfaltet. Und Euer Verhalten kann beeinflussen, wann Ihr bestimmte Charaktere trefft.

Die Wiimote wird zur direkten Interaktion mit der Umgebung verwendet, aus diesem Grund bauen alle Rätsel darauf auf. "Ihr drückt nicht einfach nur Tasten, um Dinge auszuwählen." Gleichzeitig verspricht Hulett wesentlich weniger Backtracking als in den vorherigen Teilen der Reihe.

"Langzeit-Fans werden außerdem erfreut sein, dass es einen Weg durch jede verschlossene Tür gibt", so Hulett. "Man muss nicht mehr Dutzende Eingänge überprüfen, von denen sowieo 90 Prozent permanent unpassierbar sind."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading