New World: So werden bald die Server zusammengelegt - Amazon nennt Details

Amazon legt bald einige der Server des MMOs New World zusammen, nun gibt es Details dazu.

In der kommenden Woche werden viele Server in Amazons MMO New World zusammengelegt. Das betrifft Server an der US-Ostküste und -Westküste, in Australien und Zentraleuropa.

Community Manager Luxendra zufolge gibt es zwei unterschiedliche Zeiten für die Zusammenlegungen: Eine für die Vorbereitungen und eine für die Ausführung.

Eine umfangreiche Liste

Die komplette Liste aller betroffenen Server findet ihr im offiziellen Forum, es sind eine ganze Menge.

"Zur Erinnerung: Sobald eine Nachricht im Spiel erscheint, können Spieler in diesen Welten nicht mehr den Server wechseln", heißt es in der Mitteilung. "Sie werden eine Mitteilung am unteren Rand ihres Bildschirms sehen, das sie an diese Zusammenlegung erinnert, wenn sie sich in das Spiel einloggen."

Nicht aufgeführte Welten sind derzeit auch nicht für eine Zusammenlegung vorgesehen. Ebenso behält das Team den Prozess aktiv im Auge, um mögliche Probleme schnell zu lösen. Stattfinden soll das alles am 20. und 21. Dezember 2021.

Reaktion auf sinkende Zahlen

"Wenn unsere Daten zeigen, dass die Erfahrung in einer Welt suboptimal geworden ist, wird das Team untersuchen, warum sich die Bedingungen geändert haben und ob eine Zusammenlegung notwendig ist", heißt es. "Ein Teil unserer Untersuchung beinhaltet die Suche nach dem am besten geeigneten Gegenstück für Welten, die zusammengelegt werden sollen, um sicherzustellen, dass eure Zeit in Aeternum Spaß macht und ein aufregendes, soziales ist."

Nach einem vielversprechenden Start des MMOs mit nicht ganz einer Million Spieler und Spielerinnen am 3. Oktober 2021 sind die Zahlen seitdem deutlich eingebrochen. In zirka einem Monat nach dem Launch hat das Spiel die Hälfte der anfänglichen Spieler und Spielerinnen eingebüßt.

Die Reviews zum Spiel auf Steam haben sich jüngst bei allen und bei den kürzlichen Rezensionen bei "ausgeglichen" eingependelt, nachdem sie zuvor noch "größtenteils positiv" waren. In der Kritik stehen neben dem Grind im Spiel vor allem auch Bugs und andere Probleme.

Wie sieht's bei euch aus? Spielt ihr New World noch?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading