Among Us: Seine Freunde reinzulegen wird in Zukunft noch witziger

InnerSloth bietet neue Features für kleine Hobby-Verräter.

  • Forerst keine Fortsetzung von Among Us, dafür Verbesserung des bisherigen Spiels
  • Neue Features erschweren Enttarnung des Verräters
  • Spiel nutzerfreundlicher für Fabenblinde

Die spannende Jagd nach dem Verräter geht weiter. Das Among-Us-Team von InnerSloth machte vor Kurzem deutlich, dass es nicht wie zuerst geplant an einer Fortsetzung des Spiels arbeiten will.

Stattdessen will es das bisherige Weltraumabenteuer weiter optimieren, um das Mulitplayer-Verwirrspiel mit Freunden (sofern man danach noch befreundet ist) noch interessanter zu machen.

Zwar gibt es keine offiziellen Patch Notes, einige der Änderungen scheinen allerdings schon im Oktober 2020 in Kraft getreten zu sein. So gibt es bereits eine neue Funktion, die Gruppenentscheidungen im Spiel maßgeblich verändert: Abstimmungen können nun anonym getroffen werden, wodurch die Suche nach dem Verräter schwieriger wird.

Neue Einstellungen an der Taskleiste ermöglichen es zudem, diese nur bei Meetings auftauchen zu lassen oder komplett zu verbergen. Dadurch kann der Saboteur bei der Erfüllung von Aufgaben lügen, was seine Enttarnung ebenfalls erschwert.

Neben diesen neuen Gameplay-Möglichkeiten gestaltet InnerSloth sein Spiel in Zukunft nutzerfreundlicher für Farbenbilde. Die Kabel in einer der Aufgaben werden zu diesem Zweck nicht mehr nur durch Farben, sondern nun auch durch Formen unterscheidbar sein, wie ein Screenshot zeigt.

Preview of the new colorblind wires in the next update! from r/AmongUs

Die eben beschriebenen Neuerungen lassen sich schon jetzt auf Steam in der Beta-Version des Spiels testen. Das Indie-Phänomen könnte mit diesen neuen Ideen jedenfalls noch mehr begeisterte Fans anlocken - und noch mehr Freundschaften auf unterhaltsame Art zerstören.

Indes könnt ihr hier Alex' 5 beste Lügen in Among Us nachlesen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading