Jetzt verklagt Apple Epic Games wegen Vertragsbruch

Sieht eine Gefahr für das iOS-Ökosystem.

  • Apple verklagt nun Epic Games wegen Vertragsbruch
  • Epic versucht eine einstweilige Verfügung wegen Fortnite zu erwirken
  • Die aktuelle Fortnite-Season ist auf Apple-Geräten nicht spielbar

Der Streit zwischen Epic Games und Apple geht in die nächste Runde.

Auf Epics bisherige Aktionen reagiert Apple nun mit einer Gegenklage und wirft dem Unternehmen Vertragsbruch vor.

Dabei geht es um die Einführung einer neuen Zahlungsmethode in den Mobile-Versionen von Fortnite, was das Ganze erst auslöste. Epic umging damit Zahlungen an Apple und an Google im Play Store, woraufhin beide Unternehmen das Spiel aus ihren Stores warfen.

Umgehend nach dieser Entscheidung reagierte Epic mit Klagen gegen die Unternehmen.

"Obwohl sich Epic als modernen Robin Hood der Unternehmen darstellt, handelt es sich in Wirklichkeit um ein Milliarden-Dollar-Unternehmen, das einfach nichts für den enormen Wert bezahlen möchte, den es aus dem App Store zieht", heißt es in Apples Klage.

"Die offensichtliche Missachtung der vertraglichen Verpflichtungen und anderer Verfehlungen durch Epic hat Apple erheblichen Schaden zugefügt. Ohne Kontrolle bedroht das Verhalten von Epic die Existenz des iOS-Ökosystems und seines enormen Wertes für die Verbraucher."

Apple geht es dabei unter anderem um Schadensersatz.

Epic versucht derzeit eine weitere einstweilige Verfügung zu Erwirkung zu erwirken, um Fortnite zurück in den App Store bringen zu können. Eine bereits veranlasste einstweilige Verfügung bezieht sich allein darauf, dass Apple Epics Entwickler-Accounts für die Unreal Engine nicht löschen darf, da dies auch andere Entwickler betreffen würde.

Epic Games hat nun bis zum 18. September 2020 Zeit, um auf Apples Gegenklage zu reagieren, bevor am 28. September 2020 eine Anhörung vor Gericht stattfindet.

Nutzer und Nutzerinnen von Fortnite auf iPhone, iPad und Mac können somit die aktuelle Season mit Marvel-Thematik nicht spielen, sofern sie nicht auf eine andere Plattform ausweichen. Wer sich auf Apple-Geräten ins Spiel einloggt, spielt weiterhin in der vorherigen Season.

Mehr zum Thema:

> Apple und Google werfen Fortnite raus

> Epic erwirkt einstweilige Verfügung gegen Apple

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading