Bethesda verschiebt Deathloop auf 2021

Mehr Zeit für Arkane Lyon.

  • Erscheint erst im zweiten Quartal 2021
  • Arkane Lyon bekommt mehr Zeit zur Umsetzung seiner Vision
  • Außerdem geht es um die Sicherheit der Mitarbeiter

Bethesda hat heute Deathloop auf 2021 verschoben.

Im zweiten Quartal 2021 soll der Titel nun auf den Markt kommen, teilt das Unternehmen mit.

"Mit Deathloop möchten wir ein Spiel in gewohnter Arkane-Qualität abliefern, das den Spieler an nie dagewesene Orte in einer neuen atemberaubenden Welt entführt", heißt es.

"Gleichzeitig haben die Gesundheit und Sicherheit aller bei Arkane Lyon natürlich oberste Priorität. Mit der Umstellung aufs Homeoffice mussten wir feststellen, dass es unter den neuen Umständen länger als gedacht dauert, dieses aufregende neue Spiel in einer Qualität zu entwickeln, die sowohl Arkane als auch einem wahren Next-Gen-Erlebnis gerecht wird."

Durch die Verschiebung soll das Studio daher die nötige Zeit erhalten, um seine Vision zu verwirklichen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading