Würdet ihr für diese bizarre Super Mario Bros 3 Prototyp-Cartridge 31.000 Dollar ausgeben?

Nicht der schönste Anblick im Regal.

  • Die Prototyp-Cartridge wurde für über 31.000 Dollar versteigert
  • Darauf enthalten ist ein Prototyp von Super Mario Bros 3
  • Er scheint aus einer Phase unmittelbar vor dem US-Release zu stammen

Es gibt schöne Sammlerstücke und es gibt ungewöhnliche Sammlerstücke. Das hier würde ich eher zu den Letzteren zählen.

Am vergangenen Wochenende wurde eine Prototyp-Cartridge von Super Mario Bros 3 bei Heritage Auctions versteigert und erzielte einen Preis von mehr als 31.000 Dollar.

Rein optisch betrachtet sieht die Cartridge so aus, als würdet ihr normalerweise keinen Cent dafür bezahlen.

Der Prototyp befindet sich nämlich auf einer Cartridge von Kid Icarus, wie das zerrissene Cover zeigt. Ebenso befindet sich die Aufschrift "Super 3" darauf und es sind mehrere Löcher für das EPROM in der Cartridge.

"Dieser Prototyp wurde aus einer ausgeschlachteten Cartridge für Kid Icarus hergestellt", heißt es. "Teil der Cartridge wurden weggeschnitten, um die EPROMs (Erasable Programmable Read-Only Memory) freizulegen. Im wahrsten Sinne des Wortes sind diese EPROMs das 'Herz' des Prototyps, da sie die Daten der Vorabversion für Super Mario Bros.3 enthalten."

Würdet ihr für diese bizarre Super Mario Bros 3 Prototyp-Cartridge 31.000 Dollar ausgeben
Der versteigerte Prototyp.

"Zwei davon sind gekennzeichnet und spiegeln dies wider. Beide wurden von Hand von einem der Entwickler beschriftet, oben ist 'SM-3' zu lesen und unten 'SMB3' mit dem Datum Februar 1990 auf beiden. Es kann davon ausgegangen werden, dass dies darauf hinweist, dass diese Cartridge aus einer der letzten Phasen der Entwicklung des Spiels stammt, wenn man bedenkt, dass es im Februar in den USA veröffentlicht wurde."

"'Super 3' wurde von einem Nintendo-Mitarbeiter auf scheinbar eilige und beiläufige Weise mit einem anscheinend blauen Marker auf der Vorderseite der Cartridge auf das Kid-Icarus-Etikett gekritzelt. Wir haben oft von Prototypensammlern gehört, dass Entwickler dazu neigten, im Unternehmen herumliegende Ersatzteile für die Herstellung von Prototypen zu verwenden."

Ohne Frage ein interessanter Fund und nichts, was man alltäglich zum Kauf findet. Diesen Preis wäre es mir dann aber definitiv nicht wert.

In diesem Juli hatte Heritage Auctions ein originalverpacktes Exemplar von Super Mario Bros für das NES für den Preis von 114.000 Dollar versteigert . Es gilt als eines der am besten erhaltenen Exemplare des Spiels, die je zum Verkauf angeboten wurden.

Bereits im letzten Jahr wechselte ein ungeöffnetes Exemplar von Super Mario Bros für 100.150 Dollar den Besitzer.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading