Crysis Remastered: "Can it Run Crysis?" ist eine Grafikoption im Spiel

Alles auf Maximum!

  • "Can it Run Crysis?" ist eine Grafikoption im Remaster
  • Crytek möchte die Hardware so bis an die Grenzen bringen
  • Das Spiel erscheint am 18. September 2020

In den letzten Jahren habt ihr wahrscheinlich hier und da mal den Satz "Can it Run Crysis?" gehört.

Ein Meme beziehungsweise eine Anspielung auf das im Jahr 2007 veröffentlichte Crysis und dessen Hardwareanforderungen.

Im kommenden Crysis Remastered gibt es nun eine besondere Grafiktoption namens "Can it Run Crysis?", wie das Entwicklerstudio Crytek auf Twitter verraten hat.

Aktiviert ihr diese, setzt ihr damit alle verfügbaren Grafikeinstellungen auf das Maximum.

"Wir möchten euch zum ersten Mal einen Screenshot im Spiel mit der neuen Grafikoption 'Can it Run Crysis?' zeigen", heißt es. "Der Grafikmodus ist so konzipiert, dass er mit unbegrenzten Einstellungen alles beansprucht, was eure Hardware zu bieten hat - exklusiv auf dem PC!"

Der neue Screenshot steckte aber gleichzeitig auch ein wenig Kritik ein. Warum? Im Vergleich zum Original wirkt er farbenfroher, was wohl nicht den Geschmack aller Fans trifft.

Das Remaster des Shooters erscheint am 18. September für PC (hier vorerst exklusiv im Epic Games Store), PlayStation 4 und Xbox One, für Nintendo Switch ist es bereits erhältlich. Zu etwaigen Next-Gen-Versionen gibt es derzeit keine Infos.

Bei der Entwicklung des Remasters arbeitet Crytek mit Saber Interactive zusammen und der Shooter bietet in der Neuauflage Texturen bis zu 8K, HDR-Support, temporale Kantenglättung, Screen Space Directional Occlusion (SSDO), Global Illumination (SVOGI), Depth-of-Field-Effekte, neue Lichteinstellungen, Bewegungsunschärfe, Parallax Occlusion Mapping, Screen Space Reflections and Shadows (SSR & SSS) sowie neue und verbesserte Partikeleffekte.

Ebenso gibt's Raytracing-Support und das mittels einer CryEngine-eigenen und Software-basierten Lösung auch auf PS4 Pro und Xbox One X. Die PC-Fassung unterstützt indes Hardware-basiertes Raytracing und DLSS.

Crysis Remastered - PC Systemanforderungen

Der Produktseite im Epic Games Store zufolge sehen die Systemanforderungen der PC-Version von Crysis Remastered wie folgt aus:

Minimum

  • Betriebssystem: Windows 10 (64-bit)
  • Prozessor: Intel Core i5-3450 / AMD Ryzen 3
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 1050 Ti / AMD Radeon 470
  • Grafikspeicher: 4 GB RAM (1080p)
  • Festplatte: 20 GB freier Festplattenspeicher
  • DirectX: Version 11

Empfohlen

  • Betriebssystem: Windows 10 (64-bit)
  • Prozessor: Intel Core i5-7600k oder besser / AMD Ryzen 5 oder besser
  • Arbeitsspeicher: 12 GB RAM
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 1660 TI / AMD Radeon Vega 56
  • Grafikspeicher: 8 GB RAM (4K)
  • Festplatte: 20 GB freier Festplattenspeicher
  • DirectX: Version 11

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading