Cyberpunk 2077: "Keine Sorge, es gibt genug Inhalt" - CDPR verteidigt gestrichenen Content

Ist weniger wirklich mehr?

  • CD Projekt Red musste Inhalte in Cyberpunk 2077 streichen
  • Mitarbeiter MilezZx rechtertig sich und hofft auf Verständnis
  • Der Inhalt des Spiels soll dennoch umfangreich genug sein

CD Projekt Red machte in der Vergangenheit keine halben Sachen, wenn es um Spielinhalt ging. Das stellte das Entwicklerstudio unter anderem bereits bei The Witcher 3: Wild Hunt unter Beweis.

Das Fantasy-Rollenspiel hatte einen immensen Umfang und beinhaltete eine riesige Menge an Quests. Nun kamen auf Discord allerdings Gerüchte auf, dass für CD Projekt Reds neustes Werk Cyberpunk 2077 einige Inhalte gestrichen wurden.

Dies bestätigte CD Projekt Reds Mitarbeiter "MilezZx" und erklärte diesen Schritt ausführlich, um Kritik oder Enttäuschung zu vermeiden. So schreibt er, Einschnitte seien ein natürlicher Prozess in der Entwicklung von Spielen und würden auch dazu dienen, das Endergebnis zu verbessern.

Manchmal müsse man dafür schwere Entscheidungen treffen, sagt MilezZx - er hoffe dabei auf das Vertrauen der Community. Außerdem sagt er, man solle sich keine Sorgen um die Menge an Spielinhalten machen: "ihr habt noch nichts gesehen". Eine Angabe zur Spieldauern der gesamten Inhalte will er allerdings nicht machen, da habe man sich schon bei Witcher 3 mit 100 Stunden extrem verschätzt.

Das Projekt Cyberpunk wurde ursprünglich bereits 2012 angekündigt. Dass sich in acht bis neun Jahren der Entwicklung einiges verändert hat und auch Ideen verworfen wurden, ist dabei wenig überraschend.

Gerade jetzt zum Endspurt von Cyberpunk 2077 bekommt ihr auf unserer Seite viele Infos zur Entwicklung des Sci-Fi-Rollenspiels. Hier könnt ihr zum Beispiel nachlesen, wie eine bestimmte Animationstechnik im Spiel für lippensynchrone Dialoge sorgt.

Das Spiel ist ab dem 19. November 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erhältlich und in dieser Fassung auch auf PS5 und Xbox Series X spielbar. Eine verbesserte Next-Gen-Version für PS5 und Xbox Series X erscheint 2021.

Unter anderem könnt ihr Cyberpunk 2077 (69,99 Euro) im PlayStation Store für PS4 vorbestellen, dort bekommt ihr außerdem ein kostenloses PS4-Design.

Darüber hinaus bekommt ihr natürlich auch Handelsversionen des Spiels bei Amazon.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading