Cyberpunk 2077: Seht die Badlands in neuen Artworks

Spärlich besiedelt.

Der Name Badlands sagt euch schon, dass diese Region in Cyberpunk 2077 nicht zu den schönsten oder gar lebendigsten gehört.

Wie es dort so aussieht, zeigen mehrere neue Artworks, die CD Projekt veröffentlicht hat.

Und dazu heißt es: "Die von Nomaden dünn besiedelten Badlands sind die weiten Ebenen außerhalb der eigentlichen Stadt. Unkontrollierte Rohstoffgewinnung, brennende Ölfelder, weit verbreitete Umweltverschmutzung. Im Vergleich zu diesem Viertel fühlt sich Night City wie eine reiche Oase an. Aber es bietet goldene Möglichkeiten für Kenner."

Zuletzt gab es bereits Artworks zum Westbrook-Bezirk und zu Santo Domingo zu sehen. Mehr zum Spiel erfahrt ihr in unserer Cyberpunk 2077 Vorschau.

Unter anderem ist Cyberpunk 2077 (69,99 Euro) auch im PlayStation Store für PS4 vorbestellbar, dort bekommt ihr außerdem ein kostenloses PS4-Design.

Lest hier mehr zu Cyberpunk 2077.

Cyberpunk_2077_Badlands_Artwork_1
Nicht der schönste Ort zum Leben.
Cyberpunk_2077_Badlands_Artwork_2
Dreckig und nicht allzu einladend.
Cyberpunk_2077_Badlands_Artwork_3
Night City wirkt dagegen richtig lebendig.
Cyberpunk_2077_Badlands_Artwork_4
Trefft ihr Leute, rechnet nicht zwingend mit einem freundlichen Empfang.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading