Dirt 5 unterstützt 120fps auf der Xbox Series S

Sofern ihr einen entsprechenden Bildschirm habt.

  • Dirt 5 läuft auf der Xbox Series S auch in 120fps
  • Voraussetzung dafür ist, dass euer Bildschirm das unterstützt
  • 120fps unterstützt das Rennspiel außerdem auf PS5 und Xbox Series X

Codemasters' Rennspiel Dirt 5 ist eines der wenigen Spiele, die zu Beginn der neuen Generation einen 120fps-Modus auf PlayStation 5 und Xbox Series X anbieten.

Einen 120fps-Modus gibt es zudem auf der Xbox Series S, wie Codemasters gegenüber Eurogamer.de bestätigt hat. Um die 120fps voll ausnutzen zu können, braucht ihr natürlich einen entsprechenden Bildschirm, der das unterstützt.

Technical Director David Springrate sprach jüngst mit Digital Foundry über die Entwicklung des Rennspiels für aktuelle und Next-Gen-Konsolen.

Auf den Standard-Current-Gen-Konsolen gibt es demnach einen 30fps-Modus, der besser aussieht, sowie einen 60fps-Modus, in dem man ein optisch ein paar Kompromisse eingeht, um diese Framerate zu erreichen.

Den 30fps-Modus gibt's auf der Xbox Series S nicht, hier sind die 60fps der Standard und, wie oben erwähnt, unterstützt das Rennspiel auf dieser Plattform auch 120fps, wenn euer Bildschirm die Anforderungen erfüllt.

In diesem Monat hatte Codemasters Dirt 5 auf November verschoben. Zum einen erhält das Team somit natürlich noch mehr Zeit für den Feinschliff, zum anderen kommt das Rennspiel somit pünktlich zum Next-Gen-Start auf den Markt.

Am 6. November 2020 erscheint Dirt 5 zuerst für PC, PlayStation 4, Xbox One. Ab dem 10. November ist es dann für Xbox Series X und Xbox Series S verfügbar und zum PS5-Launch auch für Sonys Konsole.

Käufer und Käuferinnen der Amplified Edition von Dirt spielen indes bereits ab dem 3. November 2020.

Im PlayStation Store könnt ihr Dirt 5 als Standard Edition (69,99 Euro) und Amplified Edition (89,99 Euro) für PS4 vorbestellen.

Wer die Handelsversion bevorzugt, findet diese für alle Plattformen zum Beispiel bei Amazon.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading