Eiyuden Chronicle erreicht sein Kickstarter-Ziel mühelos

Und es geht weiter.

Die Kickstarter-Kampagne zu Eiyuden Chronicle hat begonnen und innerhalb kurzer Zeit mühelos ihr erstes Ziel erreicht.

Das Finanzierungsziel für die spirituelle Suikoden-Fortsetzung lag bei rund 435.000 Euro, mittlerweile seht das Projekt bei über 1,2 Millionen Euro.

Damit wurden auch mehrere Stretch Goals erreicht, unter anderem Umsetzungen für weitere Plattformen, darunter die PlayStation 5 und Xbox Series X.

"Eiyuden Chronicle ist nicht nur ein JRPG im klassischen Stil", heißt es. "Es ist auch voller entzückender Katzen. Katzen so weit das Auge reicht. Katzen, die miauen, ein Nickerchen machen, die Welt erkunden. Katzen, Katzen, Katzen. KATZEN! Miau!"

Wenn das kein Grund zur Unterstützung ist, weiß ich es auch nicht. Davon abgesehen traf das Team bewusst die Entscheidung, bei den Charakteren des Spiels auf Sprites zu setzen.

"Obwohl wir viel Erfahrung mit 3D-Modellierung und -Animation haben, waren wir der Meinung, dass die mit 3D-Umgebungen gemischte Sprite-Kunst die perfekte Mischung aus Neuem und Altem ist, die das klassische goldene Zeitalter des JRPG-Gamings veranschaulicht."

Wenn ihr das Projekt unterstützen möchtet, könnt ihr das hier tun.

Eiyuden Chronicle hat sein Kickstarter-Ziel mühelos erreicht
Eiyuden Chronicle hat sein Kickstarter-Ziel mühelos erreicht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading