Elden Ring: Fake-Account trollt wartende Fans mit vermeintlichen Neuigkeiten

Was natürlich nicht ausschließt, dass es bald Neuigkeiten gibt.

  • Ein Fake-Account auf Instagram versprach Fans baldige Neuigkeiten zu Elden Ring
  • Zudem war dieser Account auf Bandai Namcos offizieller Webseite verlinkt
  • Seit der E3 2019 gab es im Grunde keine Neuigkeiten zu Elden Ring

FromSoftware-Fans warten seit längerer Zeit auf Neuigkeiten zu Elden Ring und ein vermeintlicher neuer Hoffnungsschimmer hat sich nun als Fake herausgestellt.

Nachdem das Spiel auf der E3 2019 angekündigt wurde, gab es dazu seitdem wenig Neues zu sehen. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit hofften Fans darauf, bekamen aber nichts geboten.

Hoffnung machte ihnen in diesen Tagen ein vermeintlich offizieller Instagram-Account von Bandai Namco Europe. Darauf waren nicht mehr als drei Bilder zu sehen, auf denen zusammen die Worte "ELDEN RING NEWS SOON" geschrieben standen.

Verdächtig ist daran im Grunde schon, dass der Account - im Gegensatz zum offiziellen Account von Bandai Namco Europe - wenig Follower und sonst keine Bilder hat, zudem ist der offizielle Account verifiziert.

Was daran aber besonders verwunderte, ist die Tatsache, dass Bandai Namcos Elden-Ring-Webseite auf den Fake-Instagram-Account verlinkte - mittlerweile tut sie das nicht mehr.

Wie es zu diesem Fehler kam, ist unklar. Wie Souls-Fan und -Modder Lance McDonald auf Twitter angibt, ist der Fake-Account mit einer russischen E-Mail-Adresse verknüpft. Ob auf Bandai Namcos Seite einfach ein Fehler bei der Verlinkung passiert ist oder die Seite gehackt wurde, ist derzeit nicht bekannt.

Somit bleibt also alles beim alten: Fans warten weiterhin auf Neuigkeiten zum neuen Projekt des Dark-Souls-Entwicklerstudios. Ob es in dieser Woche zur Tokyo Game Show etwas Neues gibt, ist ungewiss. Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber ihr solltet womöglich nicht darauf wetten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading