Elite Dangerous: Horizons bald kostenlos für alle erhältlich

Frontier integriert die Erweiterung ins Hauptspiel.

  • Frontier integriert die Horizons-Erweiterung für Elite Dangerous in das Hauptspiel
  • Somit bekommen alle Spieler und Spielerinnen die Inhalte daraus kostenlos
  • Das entsprechende Update erscheint am 27. Oktober 2020

Frontier schenkt euch bald die Horizons-Erweiterung für Elite Dangerous.

Diese wird ab dem 27. Oktober 2020 für alle Besitzer und Besitzerinnen des Spiels kostenlos sein.

Das Entwicklerstudio integriert Horizons an diesem Tag mit einem Update in das Hauptspiel auf PC, Xbox One und PlayStation 4. Wer Horizons bisher nicht gekauft hat, kann sich also auf neue Inhalte freuen.

Und wenn ihr Horizons bereits besitzt, erhaltet ihr als Dankeschön eine exklusive und azurblaue Lackierung, die mit allen 41 Schiffen im Spiel kompatibel ist.

Mit Horizons ist es unter anderem möglich, auf Planeten zu landen und diese mithilfe des SRV-Bodenfahrzeugs Scarab zu erkunden. Ebenso erhaltet ihr Zugang zu verschiedenen Sternenhäfen an der Oberfläche und an anderen Orten.

"Außerdem bietet sie Waffenherstellung und aufregende Multicrew-Koop-Action", heißt es. "Elite Dangerous: Horizons wird weiterhin auf allen Plattformen bis zum 26. Oktober käuflich erhältlich sein, um den Spielern eine letzte Chance zu geben, die exklusiven Horizons-Belohnungen zu erhalten. So besteht auch noch die Möglichkeit Zugang zu den azurblauen Lackierungen für alle 41 Schiffe zu bekommen."

Die aktuelle Weiterentwicklung des Spiels gipfelt dann in der neuen Odyssey-Erweiterung, die 2021 erscheint.

Frontier zufolge leitet Odyssey eine neue Ära für das Spiel an und da Studio bezeichnet sie als die bisher "ambitionierteste" Erweiterung für Elite Dangerous.

Ihr könnt dann nicht mehr nur per Fahrzeug auf Planeten landen, sondern diese auch zu Fuß aus der Ego-Perspektive erkunden, neue Missionsarten wie Stealth, Diplomatie und Kampfeinsätze erwarten euch dabei.

An sozialen Treffpunkten begegnet ihr anderen Spielern, unterhaltet euch oder verabredet euch zu gemeinsamen Missionen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading