Fallout 76: Gegen den Kanon? Die Brotherhood of Steel marschiert in Steel Dawn ein

Und weitere Infos zum Dezember-Update.

  • Die Brotherhood of Steel kommt im Dezember 2020 zu Fallout 76
  • Die Questreihe der Bruderschaft dreht sich um den Aufbau einer neuen Gesellschaft
  • Bereits 2018 gab es Kritik, dass die Bruderschaft nicht zu Fallout 76 passen würde

Bathesda kündigt an, dass die Fraktion der Brotherhood of Steel im Dezember 2020 zu Fallout 76 kommen wird. Das erfolgt im Rahmen des Updates Steel Dawn. Mit dem Update im Dezember kommen neue Ausrüstung, neue NPCs und neue Locations in das Online-Rollenspiel.

Bei der Bortherhood of Steel handelt es sich um eine religiöse Vereinigung, die in besonderem Maße auf Technik ausgerichtet ist, und spielte bisher in jedem der Fallout-Teile eine Rolle.

Zu Beginn der neuen Brotherhood-of-Steel-Questreihe begleitet man die Paladina Leila Rahmani und ihre Truppen, die frisch in Appalachia eingetroffen sind, um dort eine neue Gesellschaft aufzubauen. Dabei kann man sich gegen andere Fraktionen stellen oder sich mit ihnen verbünden. Weitere Kapitel zu dieser Fraktion sollen 2021 folgen.

Über eine mögliche Integration dieser bekannten Fraktion diskutierte die Community bereits 2018, bevor dieser Plan in die Tat umgesetzt wurde. Grund dafür war ein Brief im Spiel, der die religiöse Gruppe erwähnte. Das wurde allerdings von einigen aus der Fallout-Gemeinde kritisiert, mit der Begründung, die Brotherhood würde im Sinne des Kanons eigentlich nicht in die Welt von Fallout 76 passen.

Laut der Hintergrundgeschichte der Glaubensgemeinschaft war diese 2134 erstmals in Kalifornien aktiv und hielt sich davor in einem Bunker auf, den sie überhaupt erst 2150 gänzlich verließ. Fallout 76 spielt allerdings in West Virginia im Jahr 2102, wodurch ein Auftritt der Bortherhood räumlich und zeitlich eher unglaubwürdig wirkt.

Bereits damals erklärte Bathesda diesen Knick in der Lore mit der Begründung, die Bruderschaft habe einen Satelliten genutzt, um sich über Amerika auszubreiten. Ob man das jetzt stimmig findet oder nicht, darüber lässt sich streiten. Jetzt kommt die Brotherhood jedenfalls ins Spiel, da hilft keine Skepsis mehr, denn das ist bereits beschlossene Sache.

Wie sich Fallout 76 mit der Wastlanders-Erweiterung so spielt, könnt ihr hier nachlesen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading