FIFA 21: Alle neuen Details

Was es Neues gibt.

Nach der Veröffentlichung des ersten Trailers zu FIFA 21 hat Electronic Arts jede Menge Details zum Spiel nachgelegt.

Fangen wir mit dem Gameplay an, das in mehreren Bereichen überarbeitet wird. EA verspricht mehr Kontrolle und Reaktivität in Eins-gegen-eins-Situationen und neue Spezialbewegungen, während "Positioning Personality" die Übersicht im Stellungsspiel wichtiger machen soll.

" Weltklassestürmer achten bei ihren Läufen auf den letzten Verteidiger, um Abseitsstellungen zu vermeiden", heißt es dazu. "Spielmacher verschaffen sich Platz, um Lücken zwischen den Mannschaftsteilen auszunutzen. Und die besten Verteidiger stellen Passwege noch effektiver zu, um dem Gegner das Leben schwerzumachen."

Weiterhin nennt man Buzzwords wie "kreative Läufe" für bessere Bewegungen eurer Mitspieler abseits des Balls, "noch natürlichere Interaktionen" zwischen den Spielern oder die Überarbeitung der "Grundlagen des Fußballs". Letzteres heißt: "Manuelle Kopfbälle, ausgewogenere Blocks, intelligentere Pässe und erhöhte Reaktivität geben dir am Ball und abseits des Balls noch mehr Kontrolle."

Darüber hinaus arbeiten die Entwickler am Karrieremodus. Die "interaktive Spielsimulation" bezeichnet EA als neue Art, die Saison zu erleben. Ihr könnt so in Partien ein- und aussteigen, zum Beispiel Schlüsselmomente wie Elfmeter oder Freistöße selbst übernehmen.

Mithilfe des überarbeiten Entwicklungssystems sollt ihr die Entwicklung von Spielern noch detaillierter steuern können und ihnen neue Positionen beibringen. Und der "Bissigkeits-Wert" zeigt euch, mit welcher Wahrscheinlichkeit die Spieler im Spiel ihre Topleistung abrufen. Verbessern könnt ihr die Bissigkeit mit dem "aktiven Trainingssystem", das euch Trainingsgruppen einrichten lässt.

Weiterhin plant ihr das Training der Mannschaft mit dem Aktivitäten-Managementsystem. Ihr legt fest, wann sie in der Woche trainieren und sich ausruhen, was sich auf Bissigkeit, Moral und Fitness auswirkt. Ebenso erwähnt werden eine "optimierte Gegner-KI", ein verbesserter Transfer-Realismus und neue grundlegende Anpassungsoptionen.

In Sachen Ultimate Team erwartet euch neue Spielvarianten, im FUT-Koop spielt ihr zusammen mit einem Freund und kämpft um Boni. Ebenso gibt's "zahlreiche" neue und erweiterte Anpassungsmethoden, mehr Infos dazu folgen im August.

Davon abgesehen kehrt Volta Football zurück und bringt die Variante "Volta-Mannschaften" mit. Hier schließt ihr euch mit bis zu drei Freunden zusammen oder steigt spontan in Partien ein.

"Freu dich im Gameplay auf neues Spieltempo, intelligente Teambewegungen und noch lohnendere 1-gegen-1-Situationen in der Offensive und der Defensive", sagt EA, während ihr euren männlichen oder weiblichen Avatar individuell anpasst.

Über den Modus "Präsentierte Battles" könnte ihr euch große Namen aus der Fußballwelt und darüber hinaus in eure Teams an. Gespielt wird unter anderem in der Innen von Sao Paulo, auf den Mailänder Straßen und in einer Hightech-Kuppel in Duabi, insgesamt sind fünf neue Spielfelder dabei.

Und was die Lizenzen betrifft, hat FIFA 21 über 17.000 Spieler, über 700 Teams, mehr als 90 Stadien und mehr als 30 Ligen zu bieten. Zu den lizenzierten Wettbewerben zählen die UEFA Champions League, die UEFA Europa League, die Bundesliga, die Premier League und die LaLiga Santander sowie die Conmebol Libertadores und die Conmebol Sudamericana.

Ihr könnt das Spiel als Standard Edition (69,99 Euro), Champions Edition (89,99 Euro) und Ultimate Edition (99,99 Euro) im PlayStation Store für PS4 vorbestellen. Wer sich für eine der teureren Versionen entscheidet, erhält unter anderem vorzeitigen Zugriff auf die FIFA 21 Web App und Companion App.

Lest hier mehr zu FIFA 21.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading