FIFA 21: Esther Sedlaczek als Studio-Reporterin und dritte deutsche Stimme im Spiel

Verstärkung für Frank Buschmann und Wolff-Christoph Fuss.

  • Esther Sedlaczek spricht eine Studio-Reporterin in FIFA 21
  • Neben Frank Buschmann und Wolff-Christoph Fuss ist sie die dritte deutsche Stimme im Spiel
  • Ihr könnt sie in einzelnen Spielmodi hören

FIFA 21 erhält mit Esther Sedlaczek eine dritte deutsche Stimme.

Sie ergänzt die beiden Kommentatoren Frank Buschmann und Wolff-Christoph Fuss in einzelnen Spielmodi.

Konkret geht es um die Funktion der Studio-Reporterin im Karriere- und Champions-League-Modus des Spiels, im Feature "News from elsewhere" berichtet sie über parallel laufende Partien.

Sedlaczek ist seit dem Jahr 2011 beim Pay-TV-Sender Sky als Moderatorin und Reporterin bei der Fußball-Berichterstattung im Einsatz.

In der spanischen Audioption übernimmt indes Nira Juanco diese Rolle.

Esther Sedlaczek als Studio-Reporterin und dritte deutsche Stimme in FIFA 21
Esther Sedlaczek bei den Sprachaufnahmen.

Zuletzt hatte Electronic Arts die 100 besten Spieler in FIFA 21 präsentiert. An der Spitze steht dabei erneut Lionel Messi vom FC Barcelona. Dicht dahinter folgen Cristiano Ronaldo und Robert Lewandowski.

Indes werden eure über die Jahre gesammelten Punkte für den Football Club Katalog in FIFA 21 bald wertlos, denn EA wirft ihn in diesem Jahr aus dem Spiel.

Zumindest einige Elemente davon landen aber als optional nutzbare Features in den jeweiligen Einzelbereichen des Spiels, andere Sachen davon fliegen wirklich komplett raus.

Zuvor hatte Sony zwei PS4-Bundles sowie ein Controller-Bundle mit FIFA 21 angekündigt. Ihr könnt eine PS4 Pro (1 TB Speicherplatz) oder eine Standard-PS4 (500 GB) mit dem Spiel bekommen. Ebenso einen neuen DualShock 4 mitsamt FIFA 21. Passt dann nur auf, das neue Spielgerät nicht beim Rage-Quit gegen die Wand zu feuern.

FIFA 21 erscheint am 9. Oktober 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Mit der Champions Edition und Ultimate Edition spielt ihr bereits ab dem 6. Oktober 2020. Next-Gen-Upgrades auf PS5 und Xbox Series X sind später kostenlos möglich.

Ihr könnt das Spiel als Standard Edition (69,99 Euro), Champions Edition (89,99 Euro) und Ultimate Edition (99,99 Euro) im PlayStation Store für PS4 vorbestellen. Handelsversionen sind bei Amazon erhältlich.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading