FIFA 21: Partnerschaften mit dem AC Mailand und Inter Mailand vereinbart, der AS Rom wird zu Roma FC

Was sich ändert.

Wie Electronic Arts mitteilt, hat man für FIFA 21 und die FIFA-Reihe einen mehrjährigen Lizenzvertrag mit dem AC Mailand und Inter Mailand abgeschlossen.

FIFA sei daher in den nächsten Jahren "der einzige Ort, an dem sich die Spieler in jedem Spielmodus mit den größten Stars beider Klubs messen können", heißt es.

Indes geht die Partnerschaft mit dem AS Rom in diesem Jahr zu Ende, wodurch der Verein in FIFA 21 Roma FC heißt.

Ihr könnt mit Roma FC im Anstoß-Modus, in der Karriere, in Ultimate Team und Volta Football spielen, ausgetragen werden die Spiele im "Stadion Olympik".

Laut EA haben die Änderungen "keinen Einfluss auf die authentische Spieleridentität oder die Chemie im FIFA Ultimate Team". Weitere Details dazu findet ihr hier.

Vor kurzem hatte EA den ersten Trailer zu FIFA 21 veröffentlicht und neue Details zu Karriere, FUT, Volta Football und mehr in FIFA 21 bekannt gegeben.

Ihr könnt das Spiel als Standard Edition (69,99 Euro), Champions Edition (89,99 Euro) und Ultimate Edition (99,99 Euro) im PlayStation Store für PS4 vorbestellen.

Lest hier mehr zu FIFA 21.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading