FIFA 21: Warum nicht alle Fortschritte auf PS5 und Xbox Series X übertragbar sind

Kompromisse waren nötig.

  • Einzelne Fortschritte lassen sich in FIFA 21 auf PS5 und Xbox Series X übertragen
  • Das gilt für die Modi FUT und Volta
  • Fortschritte in anderen Modi sind nicht übertragbar

Ihr könnt erzielte Fortschritte in FIFA 21 von der PS4 auf die PS5 und von der Xbox One auf die Xbox Series X und S übertragen. Aber: das gilt nicht für alles! Warum? Gute Frage. EAs Executive Producer Aaron McHardy hat versucht es zu verklären.

Wenn ihr das Spiel auf PS4 und Xbox One kauft, habt ihr die Möglichkeit, kostenlos auf die Next-Gen-Version innerhalb der jeweiligen Konsolenfamilie umzusteigen.

Dabei werden alle Inhalte und Fortschritte in FIFA 21 Ultimate Team auf die neuen Konsolen übertragen, ebenso euer Fortschritt in Volta Football.

Für alle anderen Modi, also Online- und Koop-Saisons, Karriere und Pro Club zum Beispiel, gilt das nicht, hier wird alles lokal gespeichert.

Wenn ihr euch wie ich primär auf die Karriere konzentriert, sind das natürlich schlechte Nachrichten. Heißt: entweder spielt ihr eure Karriere auf der aktuellen Konsole weiter oder fangt auf eurer schönen, neuen Next-Gen-Konsole von vorne an. Oder wartet bis dahin mit dem Kauf. Oder ihr beschäftigt euch bis dahin mit anderen Dingen im Spiel.

Womit wir wieder bei der anfänglichen Frage wären: warum ist das so? McHardy zufolge war es nötig, einzelne Kompromisse einzugehen, wie er in einem Statement gegenüber unseren englischen Eurogamer-Kollegen erklärt.

"Wenn wir mit der Entwicklung für eine neue Generation von Konsolen beginnen, müssen wir letztendlich einige Kompromisse eingehen", sagt er. "Also beschlossen wir, dass die Zeit, die benötigt wird, um alle Modi übertragbar zu machen, besser genutzt werden sollte, um neue Funktionen und Verbesserungen für das gesamte Spiel zu entwickeln und das Feedback unserer Spieler zu berücksichtigen. Da es sich sowohl bei Volta als auch bei FUT um serverbasierte Modi handelt, war es für uns sinnvoll, uns auf diese Modi zu konzentrieren, um den Spielern die Möglichkeit zu geben, ihre Fortschritte mitzunehmen."

Es ist ein Problem, das zuletzt häufiger in den Schlagzeilen war. Spielstände lassen sich zum Beispiel bei Yakuza: Like a Dragon oder Dirt 5 nicht von der PS4 auf die PS5 übertragen, wenngleich bei Dirt 5 zum Beispiel der gesamte Fortschritt von der Xbox One auf die Xbox Series X übertragen wird.

Interessant ist zum Beispiel dahingehend auch, dass Spider-Man: Miles Morales einen Spielstandtransfer von PS4 auf PS5 unterstützt, beim Remaster des Hauptspiels ist das indes nicht möglich.

Und wie McHardy angibt, handelt es sich bei FUT und Volta um serverbasierte Modi, was die Sache einfacher macht. Er deutet an, dass es nicht so einfach ist, dass das Umlegen eines Schalters dafür reicht, sondern Zeit und Arbeit erforderlich sind, die man wohl nicht bereit ist zu investieren.

Spielt ihr FIFA 21 direkt zum Release, könnt ihr euch ein kostenloses Deadline-Day-Paket mit garantiertem TOTW-Spieler sichern, weitere Infos zum Spiel bekommt ihr in unserem Test zu FIFA 21.

Tipps, Tricks und Hilfen, unter anderem zu den Talenten im Spiel, findet ihr in den FIFA 21 Tipps und Hilfen.

Die Standard Edition von FIFA 21 erscheint am 9. Oktober 2020 auf PlayStation 4, Xbox One und PC. Mit der Champions Edition oder Ultimate Edition, mit der ihr auch frühzeitig Zugriff auf die FIFA 21 Web App und Companion App bekommt, könnt ihr seit Dienstag spielen. Next-Gen-Upgrades auf PS5 und Xbox Series X sind später kostenlos möglich.

Ihr könnt das Spiel als Standard Edition (69,99 Euro), Champions Edition (89,99 Euro) und Ultimate Edition (99,99 Euro) im PlayStation Store für PS4 vorbestellen. Handelsversionen sind bei Amazon erhältlich.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading