Ein Game-Pass-Modell "ergibt keinen Sinn" für die PS5, sagt Jim Ryan

Lohnt sich nicht.

  • Für Sony ergibt ein Modell wie beim Xbox Game Pass keinen Sinn
  • Als Grund führt man die hohen Entwicklungskosten von Spielen an
  • Rechnet daher nicht mit einem Abo-Modell auf der PS5

Ein Modell wie der Xbox Game Pass auf der PS5? Exakt das wünscht sich zum Beispiel Martin und mit Sicherheit nicht nur er. Rechnen solltet ihr in nächster Zeit aber eher nicht mit so was.

Ein ähnliches Abo-Modell auf der PS5 ergibt für PlayStation-Chef Jim Ryan nämlich in Anbetracht der Big-Budget-Spiele, auf die sich das Unternehmen konzentriert, "keinen Sinn".

"Ein Katalog von Spielen ist für uns keine Definition einer Plattform", sagt er im Gespräch mit GamesIndustry. "Wie du gehört hast, ist unser Pitch 'Neue Spiele, großartige Spiele'. Wir haben dieses Gespräch schon einmal geführt - wir werden nicht den Weg gehen, neu veröffentlichte Titel in ein Abo-Modell aufzunehmen."

"Die Entwicklung dieser Spiele kostet viele Millionen Dollar, weit über 100 Millionen Dollar. Wir sehen das einfach nicht als nachhaltig an."

Ein Game-Pass-Modell ergibt keinen Sinn für die PS5 sagt Jim Ryan
Ein Game-Pass-ähnliches Modell auf der PS5 ergibt für Sony keinen Sinn.

"Wir wollen die Spiele größer und besser machen und hoffentlich irgendwann langlebiger", ergänzt er." Daher ergibt es für uns keinen Sinn, diese am ersten Tag in ein Abo-Modell aufzunehmen. Für andere in einer anderen Situation mag es durchaus sinnvoll sein, für uns jedoch nicht. Wir möchten unser bestehendes Ökosystem erweitern und wachsen lassen, und neue Spiele in ein Abo-Modell aufzunehmen, passt einfach nicht dazu."

Gestern hatte Sony die PlayStation Plus Collection als neuen Vorteil für PS Plus angekündigt. Mit dieser erhaltet ihr kostenlos Highlights der PS4-Generation, die sich auf der PS5 spielen lassen.

Die PlayStation 5 erscheint am 19. November 2020 in Deutschland und ist in der Standard Edition zum Preis von 499 Euro erhältlich, während die Digital Edition der PS5 ohne Disc-Laufwerk für 399 Euro angeboten wird. Vorbestellungen der PS5 waren und sind bereits möglich.

Lest hier, welche PS5 Launch-Games zum Start der Konsole erscheinen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading