Gerücht: Prince of Persia Remake in Arbeit

Bei einem Händler aufgetaucht.

  • Produkteinträge bei einem Händler aus Guatemala aufgetaucht
  • Switch- und PS4-Versionen erwähnt
  • Journalisten stützen die Angaben

Ubisoft arbeitet womöglich an einem Prince-of-Persia-Remake.

Beim lokalen Händler "MAX" aus Guatemala waren dazu Produkteinträge für PlayStation 4 und Nintendo Switch aufgetaucht.

Gestützt werden diese Angaben von Bloombergs Jason Schreier, der auf Twitter schrieb: "Videospielhändler lieben es, Ubisofts Überraschungsankündigungen zu leaken."

Nachdem ein Twitter-Nutzer kommentierte, er glaube nicht daran, schrieb Schreier, dass sein Tweet nicht gut altern werde.

Videospielhistoriker Liam Robertson gibt indes an, dass es sich dabei um ein Remake des allerersten Prince of Persia handeln könnte.

Nähere Infos dazu liegen aktuell noch nicht vor, die Produkteinträge erwähnten aber eine Veröffentlichung im November 2020.

Hören wir dazu mehr während der nächsten Ausgabe von Ubisoft Forward im September? Oder schon nächste Woche während der gamescom?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading